Compact-Magazin vs. Kompakt-Magazin (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 26.06.2018, 12:37 (vor 1509 Tagen) @ H. Lamarr

Auf wahrewelle.tv wurde seit Mitte vergangener Woche für ein Online-TV-Angebot getrommelt, das sich fast allen gängigen Verschwörungstheorien widmet und gut und gern auch vom "Compact"-Magazin, dem Kopp-Verlag, Breitbart oder dem rechten Portal "jouwatch" hätte kommen können.

Das rechtspopulistische Compact-Magazin wurde 2010 gegründet. Zufällig im selben Jahr wie der Verein Diagnose-Funk (Deutschland), der mit seinem Kompakt-Magazin aus meiner Sicht keine rechtspopulistischen Ziele verfolgt, sondern banale profitpopulistische Ziele zugunsten der Nutznießer dumpfer Ängste gegenüber Elektrosmog. Wer alles glaubt, was einem die beiden Kompact-Magazine weismachen möchten, ist selber schuld. Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung: "Nicht alles glauben, was man in den sozialen Netzwerken liest und hört."

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Kopp-Verlag, Kompakt, Compact, Trutherszene, Rechts


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum