Ramazzini-Krebsstudie ohne Medienecho in D-A-CH (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 04.04.2018, 23:11 (vor 1211 Tagen) @ H. Lamarr

So ist denn auch die Medienanalyse nicht sonderlich eindrucksvoll, der Suchbegriff "Ramazzini mobile tumor", er deckt vor allem Treffer in den Sprachen englisch und italienisch ab, brachte heute nur 86 Treffer hervor, die meisten davon in Italien.

Im deutschsprachigen Raum hat die Ramazzini-Studie bei den (Google-News-)Medien bislang keinen einzigen Treffer landen können (Stand: 04.04.2018). Auch im deutschsprachigen www ist die Resonanz ungewöhnlich mager und beschränkt sich auf bedeutungslose Seiten. Für die angeblich "weltgrößte Mobilfunk-Tierstudie" (Devra Davis) ein desaströses Ergebnis. Nicht einmal Diagnose-Funk, sonst für die Verbreitung von Stuss eine erste Adresse, hat sich bislang der Ramazzini-Mobilfunkstudie angenommen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Davis, Ramazzini


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum