Roadmap des Bullshit-TV (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 03.10.2017, 17:50 (vor 772 Tagen)

Alternatives Bullshit-Fernsehen wie Alpenparlament-TV, Klagemauer-TV oder Panorama-TV fristete bislang ein Schattendasein im Internet. Ein Österreicher, schon wieder einer, diesmal aus Kärnten, will dies ändern. Alexander Ebrahim König, auch bekannt unter ing.king.productions plant mit Upendo.tv ein Portal, auf dem sich zahlreiche Bullshit-Kanäle für Zapper komfortabel sammeln sollen. Sein Ziel ist es, auf allen "Devices" (Endgeräten) in die Wohnzimmer und Kinderzimmer der D-A-CH-Länder vorzudringen, um dort den hinlänglich bekannten Bullshit abzuladen.

Elektrosmog-Hetzbeiträge gehören zum Standardrepertoire dieser aus meiner Sicht staatsfeindlichen Kanäle, die der gegenwärtig herrschenden Ordnung den Kampf angesagt haben. Organisierte Mobilfunkgegner versuchen mit Panikmache Geschäftsprozesse zu schmieren, Bullshit-TV versucht Unzufriedenheit und Wutbürgertum auch in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Beider Ziel: Die etablierten Volksparteien sollen weiter geschwächt, die Parteienlandschaft zersplittert und radikale Parteien am linken oder rechten Rand gestärkt werden. Die Bundestagswahl 2017 passt widerspruchsfrei in dieses Bild. Königs Roadmap dauert fast zwei Stunden und ist schwer zu ertragen, aber aufschlussreich für alle, die sich von den Totengräbern der Demokratie nicht alles gefallen lassen wollen. Entschuldigung, aber das musste jetzt mal raus.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Oesterreich, Manipulation, Bullshit, klagemauer, Alpenparlament, Sasek, Einflussnahmen, Antragonist


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum