Forenportal des hese-projects: voller Karteileichen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 30.09.2017, 00:06 (vor 803 Tagen) @ H. Lamarr

Auch an Kleinigkeiten ist der Niedergang des hese-Projekts zu erkennen.

Eine der letzten Aufgaben des hese-EMF-Forums und der hese-Website elektrosmognews.de ist die Werbung für den aktuellen Elektrosmog-Report. Seit Mai 2011 läuft dort Monat für Monat diese eintönige Werbung, ob hese dafür eine Gegenleistung erhält, und wenn ja welche, ist nicht bekannt.

Nahezu alle diese Werbepostings werden von Teilnehmer "Info" eingestellt. Doch im September 2017 klemmte die gut geölte Maschinerie, die Werbung für die September-Ausgabe des Elektrosmog-Reports vom 7.09.2017 fiel gleichzeitig auf beiden hese-Sites aus. "Info" hatte seine Aufgabe verpennt oder war verhindert. Das wäre nun nicht weiter aufgefallen, hätte "Info" gestern, am 28.09.2017 nicht schnell noch auf beiden Sites nachgelegt. Ein nicht nachvollziehbarer ungeschickter Zug dieses Teilnehmers, denn schon in wenigen Tagen (05.10.2017) erscheint die Oktober-Ausgabe des Elektrosmog-Kampfblättchens. Das widersinnige Nachlegen kann ich mir nur so erklären, dass hier jemand eiligst einer Pflicht nachkam, wenn schon nicht mit Hirn und Verstand, dann wenigstens formal richtig.

Bemerkt habe ich den Ausrutscher von "Info" nur deshalb, weil ich mich derzeit für den Elektrosmog-Report interessiere. Denn Frau Wilke hat eine Gegendarstellung von mir nicht wie zugesagt in der September-Ausgabe veröffentlich, sondern mich auf Oktober vertröstet.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Elektrosmog-Report, Hese-Forum, Linkschleuder


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum