BfS startet 18 Millionen Euro schweres Forschungsvorhaben (Forschung)

Gast, Dienstag, 11.07.2017, 10:23 (vor 1977 Tagen) @ Gast

BfS startet 18 Millionen Euro schweres Forschungsvorhaben

Mit einem groß angelegten Forschungsprogramm wird das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums verstärkt mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Stromleitungen untersuchen. Geplant sind über 30 Vorhaben und Projekte. Die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesumweltministeriums, Rita Schwarzelühr-Sutter, und die Präsidentin des BfS, Inge Paulini, stellen das etwa 18 Millionen Euro schwere Paket am Dienstag, den 11. Juli 2017, gemeinsam mit Expertinnen und Experten auf einer Fachtagung in Berlin vor. Das Forschungsprogramm stellt einen Meilenstein dar für den Aufbau des BfS als Kompetenzzentrum für den Strahlenschutz beim Stromnetzausbau. mehr ...

Tags:
BfS, Fachtagung, Kompetenzzentrum, Strahlenschutz, Stromnetzausbau, Paulini, Bundesumweltministerium


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum