IEMFA: Mit Endlospetition auf E-Mail-Adressenfang (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 08.07.2017, 11:11 (vor 1534 Tagen) @ H. Lamarr

Sie tut sich schwer, die Petition der sogenannten "International EMF Alliance" IEMFA, mit der - wieder einmal - eine Grenzwertsenkung erbettelt werden soll - wobei nicht ersichtlich ist, bei wem eigentlich.

Die Petition läuft seit 16. Juli 2012 und hat bis jetzt weltweit 1276 Unterstützer gefunden. Umwerfend ist das nicht.

Fünf Jahre später ...

Die Dauerpetition läuft noch immer, sie hat inzwischen 2783 Unterstützer gefunden, das macht im Durchschnitt 1,5 Unterstützer pro Tag, Tendenz abstürzend: Die ersten 1276 Unterstützer stürzten in nur 41 Tagen herbei, um die bis heute darauf folgenden 1507 Unterstützer einzufangen, brauchte es hingegen 316 Tage. Dies macht deutlich: Die organisierte Szene kann weltweit ungefähr 1300 Mitstreiter mobilisieren, der Rest sind zufällig eingefangene Mitläufer und Irrläufer.

Was mag der Grund dafür sein, eine Petition ohne definiertes Ende aufzulegen?

Ein anständiger Grund mag mir auch nach Grübeln nicht einfallen, ein unanständiger indes auf Anhieb: Es geht bei dieser Petition in keiner Weise um die vorgeblichen Ziele, sondern ums Einfangen "nützlicher Idioten", die je nach Bedarf instrumentalisiert werden können. Etwa als gezielt ansprechbares Stimmvieh (für organisierte Meinungsmache) oder auch nur als potenzielle Kunden für den freundlichen Elektrosmog-Geschäftemacher von nebenan. Im Klartext: Es geht allein ums Abgreifen der E-Mail-Adressen, der Rest kommt von ganz allein.

Freiburger Ärzteappell 2012
Eine Gruppe deutscher Ärzte mit dubioser Interessenlage hatte 2012 die gleiche Idee und fischt seither ebenfalls ohne Ende nicht nur nach E-Mail-Adressen, sondern mit deutscher Gründlichkeit müssen unvorsichtige Opfer zusätzlich bindend Name und Anschrift nennen. Seit fünf Jahren nun fischt diese Ärztegruppe im www vor sich hin, irgendeine Übergabe der eingefangenen Adressen, z.B. an Würdenträger der WHO, hat nicht stattgefunden. Anti-Mobilfunk-Websites wie elektrosmognews.de führen der Website der Ärztegruppe gezielt Besucher zu.

Hintergrund
IEMFA: Internationales Kinderpostamt der Mobilfunkgegner

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Petition, Datenschutz, Freiburger-Appell, IEMFA, Stimmvieh, Adressen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum