Digitalradio Gaißach: Jeder Münchner hat höhere "Belastung" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 29.07.2016, 11:06 (vor 1306 Tagen)

Es geht um einen mehrfach belegten alten Sendemasten, von dem aus der Bayerische Rundfunk künftig auch Digitalradio ausstrahlen möchte. Prompt sieht ein Bedenkenträger die Bewohner im Raum Bad Tölz, Bayern, gesundheitlich am Abgrund. Auszug aus merkur.de:

Der Gaißacher Bürgermeister Stefan Fadinger hatte die Fachleute vom BR gebeten, auch zum Thema mögliche Gesundheitseinschränkungen Stellung zu nehmen. „Die Bundesnetzagentur hat Messungen vorgenommen“, sagte Pausch. „Wir reden von Werten, die weit unter dem Limit liegen.“ Die Behörde müsse kontrollieren, ob alles den Auflagen entspreche. Gemessen worden sei an vier Punkten, drei davon liegen im Bereich Gaißach Dorf, einer in der Nähe der Akeleistraße in Bad Tölz. „Selbst wenn die Grenzwerte verschärft werden würden, wären wir noch weit unter dem kritischen Bereich“, so Pausch.

Zu Fadingers Frage, ob es nicht alternative Standorte gebe, sagte der BR-Fachmann: „Vom Blomberg aus könnten wir Tölz nicht versorgen. Der Gaißacher Mast ist der beste Standort. Hier können wir mit minimaler Leistung den maximalen Effekt erzielen.“ Etwa 25 000 Einwohner könnten versorgt werden. „Die Perspektive ist, die analoge Verbreitung abzulösen. Digital können wir ein viel breiteres Programm anbieten.“

Ein Anwohner aus der Tölzer Karwendelsiedlung äußerte seine Sorgen. „Wir bekommen alle die Folgen zu spüren.“ Die Belastung werde nicht höher, versicherte Pausch. „Durch die neue Technik wird sie eher weniger.“ Er sei als Anlieger absolut dagegen, dass „da noch etwas draufkommt“, sagte Andreas Dachs. „Wir wollen da nichts mehr. Es kann nicht sein, dass wenige alles tragen müssen.“ Er habe nichts zu befürchten, wiederholte Pausch. „Jeder Münchner hat eine höhere Belastung.“

Kommentar: Gaißach zählte 2008 knapp 3000 Bewohner, München ein paar mehr.

Hintergrund
Funk-Feinde mit Fakten füttern

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Merkur, Gaißach


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum