BNetzA vs. Deutsche Bahn: Sicherheitsrisiko GSM-R (Technik)

Gast, Freitag, 25.03.2016, 18:07 (vor 2078 Tagen) @ Raylauncher

In dem Artikel wird die Schuld an den Netzlücken und Problemstellen im GSM-Netz der Bahn (GSM-R) weitgehend der Bundesnetzagentur und den Betreibern öffentlicher Mobilfunknetze zugeschoben. Dass die Bahn auch selbst zu dem Desaster beigetragen haben könnte, wird nicht in Erwägung gezogen.

Auszug aus heise online:

Das digitale Funknetz der Deutschen Bahn, mit dem Notrufe an Lokführer abgesetzt werden können, ist nicht lückenlos. Das hat das Unternehmen am Donnerstag bestätigt. Dennoch sieht die Bahn keine Sicherheitslücken auf den Strecken. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) habe bestätigt, dass kein Bahnunfall bekannt sei, der auf Mängel bei der Funkverbindung zurückzuführen wäre, sagten Bahnsprecher in Stuttgart und Berlin.
Diskussion nach Bad Aibling

Nach dem Zugunglück im bayerischen Bad Aibling wurde spekuliert, dass ein Notruf des Fahrdienstleiter möglicherweise die beiden Lokführer wegen eines Funklochs nicht erreicht hat. Das hat sich bislang nicht bestätigt. Die Ermittlungen zur Aufklärung der Unglücksursache wurden aber auf diesen Aspekt ausgeweitet.

Das digitale Funknetz GSM-R ist nach Angaben des Berliner Bahnsprechers entlang von rund 29.000 Kilometern des insgesamt 33.000 Kilometer langen Streckennetzes installiert. Bei mehr als 99 Prozent der GSM-R-Strecken funktioniere der Funkempfang. Gebe es eine Störung, benutzten Fahrtdienstleiter und Lokführer stattdessen den öffentlichen Mobilfunk. In den Langsamfahrstellen-Verzeichnissen der Bahn sei ausgewiesen, an welchen Stellen dies der Fall sei.

***********************************************************************************

Kommentator "Bahner" zu dem Artikel Lebensgefährliche Lücken? auf BR24:

Warum lassen wir medienwirksam immer Menschen zu Wort kommen, die offenkundig keinerlei Fachwissen haben? Stattdessen erfolgt - unterstützt mit entsprechender Wortwahl - m.E. gezielt eine verzerrte Darstellung des Sachverhaltes. Bei dieser Berichterstattung wird dem Laien der Eindruck vermittelt, das System Bahn sei per se unsicher - schamlos angesichts der Ereignisse von Bad Aibling und eine Frechheit.

Journalisten: informiert Euch richtig, bevor Ihr was schreibt und dadurch die Menschen verunsichert!

***********************************************************************************

Siemens und Huawei erneuern gemeinsam das GSM-R Netz in Norddeutschland

15.07.2015: Die Deutsche Bahn tauscht ihre GSM-R Technologie der ersten Generation aus und beauftragt das Konsortium Siemens Convergence Creators und Huawei mit der Systemumstellung in der Region Norddeutschland.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum