Better call Saul: Zweite Staffel auf Netflix gestartet (Elektrosensibilität)

KlaKla, Freitag, 19.02.2016, 12:07 (vor 2289 Tagen) @ H. Lamarr

Fans von „Better Call Saul“ können sich auf die zweite Staffel der Serie freuen. Die Serie mit Bob Odenkirk erzählt die Vorgeschichte zum Erfolgsformat „Breaking Bad“.

... Jimmy träumt davon, sich als erfolgreicher Anwalt zu etablieren und damit groß ins Geschäft einzusteigen. Doch in der Realität sieht das ganz anders aus. Sein Büro befindet sich in einer Kammer eines Beauty-Salons. Seinen Beruf übt er nur noch aus einem bestimmten Grund aus: Er kümmert sich um seinen älteren Bruder Chuck. Dieser erlitt in der Vergangenheit einen psychischen Zusammenbruch und leidet seitdem unter Elektrosensibilität.

Jimmy fehlt das Geld, um für ihn zu sorgen. Er lässt sich zu kriminellen Geschäften und Betrügerei drängen, um seine Klienten aus scheinbar unmöglichen Situationen zu befreien. So gerät er genau wie seine Angeklagten, die er Tag für Tag verteidigen muss, auf die schiefe Bahn. Fans der Kultserie „Breaking Bad“ wissen, wie diese Geschichte endet.

Quelle: Wilhelmshabener Zeitung

Verwandte Threads

Elektrochonder: Ich kann hier nicht weiter wohnen
Wirkmodell Elektrosensibilität: Paranoiaquelle Autosuggestion
Wie viele Simulanten verstecken sich unter Elektrosensiblen?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
EHS, Simulant, Elektrochonder, Film


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum