Noch ein ödp-Jubiläum: 10 Jahre Stuss (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 09.02.2016, 19:22 (vor 1402 Tagen) @ H. Lamarr

Der Waffenstillstand anlässlich Klaus' Geburtstag ist hiermit gekündigt.

Ganz ohne Presse-Information und großem Bahnhof feiert die ödp am 13. Februar 2016 bereits ihr nächstes Jubiläum. Denn dann verbreitet der Bundesverband auf seiner Website geschlagene 10 Jahre traumhaften Stuss.

Bitte sehr, überzeugen Sie sich selbst:

[image]

Das Original dieses Kunstwerks befindet sich <hier>.

Dann rechnen wir mal ...

Der höchste "Strahlengrenzwert" in Deutschland sind 61 V/m. Nachbarland Schweiz kennt für Schlafräume einen rd. 10-mal niedrigeren "Anlagegrenzwert" (4 V/m bis 6 V/m), der es als Schweizer Vorsorgewert unter Mobilfunkgegnern zu Weltruhm brachte. Polen hat mit 6 V/m einen ähnlichen Wert. Noch einen Tick weiter ist Nachbarland Belgien gegangen, dort gelten in zwei der drei Regionen 3 V/m. Auch Italien brät stellenweise eine Extrawurst, ist aber keines unserer Nachbarländer.

Alle übrigen Nachbarländer haben den gleichen Grenzwert wie Deutschland.

Ja, aber ...?

Wieviel ist überhaupt 10'000-mal weniger als 61 V/m?

Das sind 0,0061 V/m (6,1 mV/m oder 0,1 µW/m²).

Dieser Grenzwert ist so klein, dass jedes Handy eine höhere Emission hat als die Sendemasten in dem unauffindbaren Nachbarland Deutschlands.

Die Bayerischen Landesregierung wartet, weil der Engel Aloisius anderweitig zu tun hat, bekanntlich noch immer auf die göttliche Eingebung. Was die CSU kann, kann auch die ödp: Sie wartet noch immer auf den Durchbruch ihrer Mobilfunk-Politik.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Fehler, ödp, Grenzwert, Falschmeldung, Buchner, MdEP, Kompetenzgefälle, Jubiläum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum