Atomkritiker wildern auf Mobilfunkfrequenzen (Elektrosensibilität)

KlaKla, Sonntag, 07.02.2016, 10:14 (vor 1401 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 07.02.2016, 10:43

Bund zur Unterstützung Radargeschädigter Soldaten e.V. hat im letzten Jahr einen neuen Bericht veröffentlicht

Unterschätzte Gesundheitsgefahr durch Radioaktivität am Beispiel der Radarsoldaten
von Walter Mämpel, Sebastian Pflugbeil (geb.1947), Robert Schmitz und Inge Schmitz-Feuerhake (geb.1935)

Mobilfunk wird im Zusammenhang mit den Arbeiten von Hardell, Sage, Belyaev, Falzone, Davis, Hutter Moshammer, Kundi und Khurana gestellt. Oxidativer Stress, Hodenkrebs und Hirntumor.

Herausgeber: Thomas Dersee (geb. 1947) und Inge Schmitz-Feuerhake, Prof. Dr. med. Dr.h.c. Edmund Lengfelder (geb. 1943), Prof. Dr. rer.nat. Wolfgang Köhnlein (geb. 1933), Prof. Dr. med. Horst Kuni (geb. 1938)

Die lieben Mitstreiter (KO-Ini und Diagnose Funk) machen auf den Bericht aufmerksam. Pflugbeil und Co stellen in ihrem Bericht Verknüpfungen her zum dem, was der ElektrosmogReport über I. Wilke schon lange verarbeite.

Die Ko-Ini gibt zum Bericht folgenden Hinweis raus, "Sie betonen dabei u.a. auch Bezüge zur jüngeren Mobilfunk-Forschung. Nicht im Stande ist die KO-Ini jedoch den Titel des Berichtes vollständig wider zu geben. Mangels eigenen Themen so scheint mir, greifen die Akteure nun nach jeden vorbei schwimmenden Strohhalm.

Bemerkenswert ist mMn, das keiner der Verfasser auch nur eine Spur im Internet hinterlassen hat, wo zu erkennen ist, dass sie mit der anerkannten Wissenschaft im Dialog stehen bzgl. Mobilfunk. So sieht es für mich aus, dass man hier versucht lediglich ermüdene Kräfte zu bündlen. Die Atomkritiker vergreisen, ebenso wie die Mobilfunkkritiker.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Elektrosmog-Report, Oxidativer Stress, Radarsoldaten, Strahlentelex, Pflugbeil, Falzone, Dersee, Mämpel, Schmitz-Feuerhake, GSS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum