Smart Meter steigern Stromverbrauch? (Allgemein)

Kuddel, Mittwoch, 06.08.2014, 19:42 (vor 1932 Tagen) @ H. Lamarr

Im übrigen ist die Behauptung, dass nach dem Einbau der neuen, fortschrittlichen Stromzähler der Stromverbrauch steigt, keine Ente, sondern Realität.

Rutengeher könnte auf folgende Punkte anspielen:

1) Der Eigenverbrauch des Zählers:
Bei älteren elektromechanischen Zählern liegt der im Durchschnitt um die 4 Watt. (hier nachzulesen).
Laut dem von "Rutengeher" zitierten Artikel ist bei Smart-Metern von 5 Watt die Rede.
Das wären also im Schnitt 25% mehr.

2) Der scheinbar höhere "Verbrauch" nach Auswechseln des Zählers:

Diesbezüglich ist hier (PDF) nachzulesen, dass:

Konstruktionsbedingt ist bei Motorzählern die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit zunehmenden Alter eher langsamer laufen viel größer, als dass sie zu schnell laufen. Von daher darf ein Interesse der Versorgungsunternehmen (Zählerverwender) angenommen werden, ihre Zählerparks entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen zu pflegen.

Insofern ist es kein Wunder, wenn ein neuer Zähler plötzlich einen etwas höheren Verbrauch feststellt, insbsondere bei geringen Verbräuchen besonderes "sparsamer" Familien.
Grundsätzlich werden die Unterschiede umso höher ausfallen, je geringer der Verbauch ist und je höher die Leistungsklasse des Zählers.
=> Ein Meßgerät hat üblicherweise die höchste Genauigkeit bei "Vollausschlag".
ein knapp dimensionierter Zähler wird also genauer sein, als ein stark überdimensionierter Zähler.

K

Tags:
Energieverbrauch, Stromverbrauch, Smart-Meter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum