EHS-Petition von Hartmut Hellwig (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 27.05.2014, 11:08 (vor 2140 Tagen)

Auf den 3. Mai 2013 datiert ist eine klassische Petition, die der überzeugte Elektrosensible H. Hellwig beim Europaparlament eingereicht hat. Dort hat sie die Nummer "Petition N° 0804/2013" bekommen (knapp an 08 15 vorbei), ist am 14. April 2014 beim Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit angekommen, und wartet seither auf Bearbeitung.

Hellwig gründete 2007 den Verein "Bürger gegen Elektrosmog e.V." und warb zugleich mit einer eigenen Website (Elektrosmog Hersbruck) öffentlich für die Anerkennung von "Elektrosensibilität" - sowie für Elektrosmog-Messtechnik eines deutschen Herstellers. Seit 2010 betreibt der Verein noch eine zweite Website (Die Wellenbrecher). Anfang 2012 legte Hellwig seine ursprüngliche Website still und konzentriert sich seither allein auf die jüngere Wellenbrecher-Website - und, wie an der Petition ersichtlich, auf Wühlen im politischen Wurzelbereich, wie dies auch der baden-württembergische Anti-Mobilfunk-Verein Diagnose-Funk gerne tut.

Hintergrund
Website "Elektrosmog Hersbruck" vom Netz

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Game over, Europaparlament, Petition, Elektrochonder, Anerkennung, Wellenbrecher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum