Standortplanung Riedenburg: Erste Schritte Ende März (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 07.03.2014, 02:20 (vor 2884 Tagen)

Auszug aus Donaukurier:

Der Riedenburger Stadtrat wird sich doch noch in seiner alten Besetzung mit dem geplanten Vorsorgekonzept für Mobilfunk beschäftigen. Wie Bürgermeister Michael Schneider (CSU) gegenüber unserer Zeitung bestätigt, soll am 27. März der Planungsausschuss mit der Arbeit beginnen. Dazu soll Herbert Blascheck, Bürgermeister von Langquaid, nach Riedenburg kommen. Die Marktgemeinde im östlichen Landkreis Kelheim hat bereits ein ähnliches Konzept umgesetzt. Über die Erfahrungen damit und die damalige Vorgehensweise in seiner Kommune soll der Politiker nun im Planungsausschuss berichten. Im Anschluss daran wird sich der Stadtrat in seiner voraussichtlich letzten Sitzung in der momentanen Zusammensetzung am 7. April mit dem Thema auseinandersetzen. Ob dann bereits erste Entscheidungen fallen werden, sei jedoch völlig offen, betont Schneider.

Hintergrund
Ein Dorf knall durch ...
Riedenburger Stadtrat legt keinen Widerspruch ein

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Steuerverschwendung, Riedenburg, Standortplanung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum