Endlich Klarheit, für was die 2B-Wertung der IARC NICHT gilt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 15.11.2013, 01:40 (vor 2222 Tagen) @ Alexander Lerchl

So, nun sagt es endlich auch die WHO klipp und klar:

Das ist ja lustig!

Jetzt hatte sich doch erst kürzlich Diagnose-Funk so abgestrampelt, um in die Absage der IARC an Sie noch irgendwie die mächtige WHO mit hineinzubringen, damit es noch dramatischer wird. Herausgekommen ist eine öde Vergewaltigung unserer Sprache:

Die IARC der WHO ...

Diese grauenvolle Stilblüte wird nun zum Bumerang für Diagnose-Funk.

Denn mit der unbeabsichtigten Unterstützung durch den Anti-Mobilfunk-Verein ist jetzt auch zweifelsfrei klar, dass der lange Zeit umstrittene Wirkungsbereich der 2B-Krebswertung der IARC (der WHO) nicht für Mobilfunk-Basisstationen gilt. Dieses Gezerre ist Diagnose-Funk sei Dank endlich vorüber und mit Genugtuung stelle ich fest, dass sich die WHO und die IARC der WHO der im IZgMF-Forum seit 2011 vorherrschenden Einschätzung angeschlossen haben, und nicht der Meinung diverser Anti-Mobilfunk-Vereine :wink:.

[Editiert am 15.11.13, 10:17 Uhr]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum