Initiative Vernunft, sogenannte (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 31.10.2013, 18:03 (vor 2231 Tagen)

Je klangvoller der Name, desto verdächtiger. Dies gilt nicht nur für das sogenannte Informationszentrum gegen Mobilfunk, sondern, in anderer Hinsicht, auch für die sogenannte Kompetenzinitiative, für sogenannte "Schutzorganisationen" gegen Elektrosmog und für die sogenannte Initiative Vernunft. Keine der genannten "Organisationen" hält, was der Name verspricht.

Eine Sonderrolle hat die "Initiative Vernunft", nicht nur, weil sie keine ist, sondern weil unter diesem Namen ein Teilnehmer im Gigaherz-Forum bisher 54 mehr oder weniger wirre Beiträge postete. Beiträge, bei denen mir nicht selten Baby Baby Balla Balla von den Rainbows in den Sinn gekommen ist. Doch "Initiative Vernunft" ist nicht nur ein Spinner, der sich ins GHz-Forum verirrt hat, es ist auch eine gleichnamige Website, mit der jemand offenkundig seinen Frust über die Schlechtigkeit des Seins öffentlich abbauen möchte.

Und damit es nicht so auffällt, dass da nur nur ein winzig kleiner Trupp Versprengter am Werk ist, begrüßt einen die Initiative mit der dreisten Lüge:

Willkommen! im Kreis von einhunderttausend initiativen und vernünftigen Mitmenschen

Das kennen wir schon, in der Anti-Mobilfunk-Szene lautet eine der Parolen, mit denen Masse vorgetäuscht werden soll: Oberammergau ist überall!

Richtig ist: Oberammergau ist nur in Oberammergau, und selbst das ist inzwischen nicht mehr ganz sicher.

Ein Euphemismus (auch: Glimpfwort, Beschönigung, Hehlwort, Hüllwort oder Verbrämung), weiß Wikipedia, ist ein sprachlicher Ausdruck, der eine Person, eine Personengruppe, einen Gegenstand oder einen Sachverhalt beschönigend, mildernd oder in verschleiernder Absicht benennt. So wird aus "Insel der Spinner" eben "Initiative Vernunft". Mit Sitz in ... dreimal dürfen Sie raten.

Die sogenannte Kompetenzinitiative (Euphemismus) beherrscht auch wunderbar den semantischen Widerpart des Euphemismus, den Dysphemismus (abwertend). Hingebungsvoll gebraucht die sogenannte Kompetenzinitiative z.B. für das IZgMF-Forum den Dysphemismus "Schmähforum". Doch, viel Aufwand ist nicht nötig, um diesen rhetorischen Trick zu durchschauen und die wahren Schmähfinken in der Anti-Mobilfunk-Szene zu verorten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schweiz, Verbraucherorganisation, Ko-Ini, Kempten, Verein, Schmierfink, Geltungssucht, Schmähung, Gerüchte, Sumpf, Ingbert, Unterstellungen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum