"wuff", ein "Helfer" der Anti-Mobilfunk-Szene (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Montag, 21.10.2013, 06:05 (vor 2096 Tagen) @ H. Lamarr

Es ist wie immer bei Jakob: Der Präsident hat von einem 100-Teile-Puzzle drei oder vier Puzzle-Teile und reimt sich daraus das Motiv zusammen, das seiner Interessenlage entspricht. Dann ein bisschen www (wischen, warten, wedeln) und aus der wilden Spekulation wird eine ebenso knackige wie falsche Tatsachenbehauptung. Und "wuff" assistiert diensteifrig seinem Präsidenten. Diese Kolportagelust ist der grauenvolle Geburtsfehler, der die Anti-Mobilfunk-Szene trotz ihrer 20 Jahre im Wachstumsstadium eines unterhaltsamen Kleinkindes verharren lässt.

Zu "wuff": Herr W.K. offenbart in seinem Posting Interessantes:

"Universitätskliniken scheinen ihrem Namen nach allein der Wissenschaft und dem Wohle des Menschen zu dienen. Sie tun es auch überwiegend. Aber in einigen Bereichen gibt es Verhaltensweisen, die als korrupt bezeichnet werden könnten. Kennt jemand einen (ausserhalb von München und Bremen), der ernsthaft behauptet, die Universitätsspitäler Bern und Zürich - von Basel mit Prof. Röösli ganz zu schweigen -, wären motiviert, einen kausalen Zusammenhang zwischen Schademissionen ihrer Wohltäter und Sponsoren und Gesundheitsschädigungen nachzuweisen?"

Er versteht Wissenschaft immer noch nicht, der selbsternannte Kritiker. "Schademmission" ist eine wertende Bezeichnung, für die es keine Grundlage gibt, solange nicht das Gegenteil belegt ist. Kein neutraler Wissenschaftler / Arzt würde diesen Begriff vor Ende einer Studie verwenden, und es tut auch keiner. Und wer nicht "motiviert" ist, einen "kausalen Zusammenhang nachzuweisen", ist laut W.K. offenbar kein guter Wissenschaftler / Arzt. Ah ja, dann ist auch das klar. Danke, Herr W.K., für diese erhellenden Worte :no: .

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Spenden, Trollig, Prahlhans, Amateur, Erfolglos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum