AB jetzt Rich­tig mo­bil: Zahlenhochstapler (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 21.04.2013, 15:40 (vor 2313 Tagen)

Eine lustige Meldung kommt aus Aschaffenburg. Dort wirkt der Verein "AB jetzt Rich­tig mo­bil e.V.", der auch Gründungsmitglied von Diagnose-Funk ist, dem "Schwarzen Loch" unter den Anti-Mobilfunk-Vereinen, über alle Maßen erfolgreich. Einer Kurzmeldung in Main-Netz zufolge, berichtet eine Vereinssprecherin jetzt von der 19. Bürgerinitiative gegen Mobilfunk, die in Aschaffenburg gegründet worden sei. Eine verstörend große Zahl.

Ich habe die Verhältnisse von Aschaffenburg mit seinen 69'000 Einwohnern und rd. 50 Standorten für Mobilfunk-Sendemasten einmal auf München mit seinen 1,378 Mio. umgerechnet und komme so auf 380 Münchener Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk!

In der Isarmetropole mit ihren mehr als 1000 Standorten für Mobilfunk-Antennenträger gibt es in Wirklichkeit jedoch keine einzige BI (mehr) gegen Mobilfunk.

Das muss daran liegen, dass wir hier keinen Verein wie "AB jetzt Rich­tig mo­bil e.V." haben, der die Bevölkerung so ordentlich aufklärt, dass sie es bei jedem neuen Sendemasten in Aschaffenburg mit der Angst kriegt. Jüngstes Opfer des Vereins ist der Aschaffenburger Ortsteil Schweinheim.

Die Zahl 19 ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genauso maßlos überhöht wie die Zahl 700, die der Verein vergangenes Jahr in die Welt setze. Der Drang, die Anzahl der Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk künstlich hoch zu rechnen ist so alt wie die Mobilfunkgegnerei. Die Akteure erhoffen sich davon einen Zugewinn an Beachtung, der sie aus ihrem Nischendasein befreit. Ein gerne benutzter Trick, die Zahlen groß erscheinen zu lassen, ist die Zahlenhochstapelei: Dabei werden lediglich BI-Neugründungen aufaddiert ohne die BIs, die nach kurzem Strohfeuer leise erloschen sind, abzuziehen. Unter kontrollierten Bedingungen würde sich für Aschaffenburg aller Voraussicht nach bei einer Langzeitbeobachtung zeigen: Dauerhaft aktiv ist dort eine einzige BI, nämlich der Verein "AB jetzt Rich­tig mo­bil" der wiederum das Werk einer einzigen tatsächlich aktiven Person ist. Welche Motive diese Person antreibt steht auf einem anderen Blatt.

Zur Website des Vereins "AB jetzt Richtig mobil", der sich auch des geheimnisvollen Brummtons angenommen hat, geht es <hier> entlang.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Verein, Aschaffenburg, Strohfeuer, Fertig


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum