Standortkonzept Attendorn kommt an seine Grenzen (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 19.03.2013, 14:51 (vor 2749 Tagen)

Stadt Attendorn und Betreiber ringen um Standorte für weitere Sendemasten.

Handynutzer, insbesondere die, die ein internettaugliches Smartphone besitzen, haben in Attendorn zunehmend Probleme. Die Qualität der Netze ist bescheiden. Auch ein Anbieterwechsel bringt nichts, „alle“, so Telekom-Pressesprecher André Hofmann, „sind betroffen.“

So unstrittig wie die mangelnde Netzqualität im Bereich der Hansestadt bei allen Beteiligten ist, so unversöhnlich sind die Positionen der Kontrahenten bei der Frage nach der Ursache. Auf der einen Seite die Stadt Attendorn mit ihrem eigenen Mobilfunkkonzept, auf der anderen Seite die Netzbetreiber, die dieses Konzept für untauglich halten.

Ganz offensichtlich wollen sich die Netzbetreiber von der Stadt nicht in ihre Planungen reinreden lassen. Hofmann: „Wir haben die besten Funkplaner und wissen, wie das Netz verbessert werden kann.“ Mehr dazu hier ...

Die Leidtragenden sind doch wohl wir Bürger

Verwandte Threads
Mobilfunkkonzeption Attendorn und Oldenburg
Attendorner Konzept, Betreiber flüchten
Neues aus Attendorn: Hilleke jetzt Bürgermeister

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Krötenwanderung, Standortkonzept, Steuerverschwendung, Attendorn, Hilleke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum