Schädlichkeit des Passivrauchens stand 2001 zweifelsfrei fest (Allgemein)

Gast, Donnerstag, 21.02.2013, 01:11 (vor 3086 Tagen) @ hans

In dem Bemühen, diesen gegenwärtig nicht beweisbaren Zusammenhang wenigstens höchst wahrscheinlich zu machen, wird offensichtlich weit über das Ziel hinausgeschossen.

Auch die GSF (Gesellschaft für Strahlenforschung, heute Helmholtz Zentrum) war an der Forschung zu Passivrauchen beteiligt (Prof. Wichmann, Dr. Kreuzer), wie diese Auswahl zeigt. Die Ergebnisse stimmen mit den Aussagen des DKFZ überein. Fünf der Publikationen sind vor 2001 publiziert worden. Unter diesen Umständen 2001 noch von "... weit über das Ziel hinausgeschossen" zu sprechen ist mehr als nur Verharmlosung.

Allerdings war Franz Adlkofer zu Beginn auch mit EMF vorsichtig in der Interpretation. Sein Beitrag im Abstractbuch der BEMS 2003 endet mit dem Satz: "Are we dealing with insignificant and more or less physiological biological effects of EMF or effects of EMF that are adverse to the health of people?"

Tags:
Helmholtz Zentrum, Reflex-Koordinator, BioEM, BEMS-Tagung, DKFZ


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum