Braun v. Gladiß: Elektrosensibilität ist keine Schizophrenie (Elektrosensibilität)

Kuddel, Mittwoch, 23.01.2013, 20:29 (vor 3286 Tagen) @ H. Lamarr

Stellt sich die Frage, ob der Patient schon "Elektrosensibel" war, bevor er an den Bioresonanztherapeuten Dr. Gladiss geraten ist.

Möglicherweise hat der Arzt den Patienten erst dazu gemacht.
Z.B. dadurch, daß er dem Patienten die Diagnose "Elektrosensibilität" stellte, die der Patient geglaubt hat.
... oder durch Applikation mehrerer Bioresonanztherapien an dem Patienten, so daß der Patient nun auf Elektrosmog "konditioniert" ist.

Das Motiv für die "Zurechtweisung" der Kollegin ist möglicherweise weniger, dem Patienten zu helfen, sondern vielmehr als Rechtfertigung eines Bioresonanztherapeuten gegenüber einem Facharzt aufzufassen.

K

Tags:
Bioresonanz, Befangen, Therapeuten, Bioresonanztherapie, Therapiergeräte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum