Wo die Fakten kürzer treten (Allgemein)

RDW ⌂ @, Sonntag, 29.01.2012, 22:34 (vor 2867 Tagen) @ H. Lamarr

Es ist egal, ob "Mobilfunk Bürgerforum" oder "Diagnose-Funk" als Absender auf einem Argument gegen Mobilfunk steht, wenn es unglaubwürdig ist oder schlimmeres, wird in der Bevölkerung die Annahme verweigert.

Für den, der sich auskennt, genügen Absender der o. g. Art eigentlich völlig, um die sogenannten "Argumente" ungelesen in die Tonne zu befördern. Es ist pure Zeitverschwendung und bringt so gut wie keinen Erkenntnisgewinn, aus deren herausgeputzten Komglomeraten von Halbwahrheiten und Verdrehungen etwas Vernünftiges herauszufiltern.
Als einzig sinnvoller Aufwand bleibt noch die gelegentliche Mühe, ab und zu auch dem Laien an Beispielen daraus aufzuzeigen, wie plump oder manchmal auch trickreich die Irreführungen ideologisch vernagelter Mobilfunkkritiker oder deren Nutznießer aufgebaut sind.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum