Zwiespältige Forschungsergebnisse bzgl. Sendemasten? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 12.10.2011, 12:07 (vor 3300 Tagen) @ Schmetterling

Spatenpauli, Ihre Antwort finde ich nicht korrekt. Denn es gibt sehr wohl zwiespältige Forschungsergebnisse.

Dann nennen Sie mir bitte nachvollziehbar welche, die zu der von "Sorgenkind" beschriebenen Situation - 300 Meter Abstand zum Mast - passen. Aber bitte nicht solche, wo ein Franzose in konzentrischen Ringen um einen Sender die Leute befragte, welche Krankheiten sie hätten und wie weit weg sie vom Mast wären. Das wäre dann zwar auch eine Studie, aber mMn eine mit gegen Null strebender Aussagekraft.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum