Das Sündenregister des Dr. Carlo (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 13.03.2011, 13:45 (vor 4843 Tagen)

Wenn die Gigaherz-Tilly das noch erleben könnte, diese hingebungsvolle Anbeterin von Dr. George Carlo, dass ihr Held in einem bösen Blog (Bad Science Blog) als "A...clown" lächerlich gemacht wird. Diese Verhohnepipelung von Carlo finde ich unangemessen, die dortige Auflistung seines Sündenregisters finde ich bemerkenswert. Noch bemerkenswerter finde ich, dass die deutsche "Wissenschaftsjournalistin" Antje Bultmann, die sich als EHS und MCS bezeichnet, 2006 (erfolglos) versucht hat, Dr. Carlo in Deutschland eine Bühne zu bereiten. Ein zweiter Anlauf (Anfang 2008) versandete ebenfalls. Für welche Form von Wissenschaft Frau Bultmann die Feder zückt lässt sich exemplarisch hier erkennen, die 2 Euro Gebühr fürs Lesen des Volltextes war es mir jedoch nicht wert, denn Frau Bultmann ist im Fall der Wiener Studien nie in der ersten Reihe gesichtet worden. Und für die Interpretationen von "Hinterbänklern" investiere ich, wenn überhaupt, nur Zeit, nicht Raum und schon gar nicht Geld.

[Admin: editiert am 13.03.2011 um 17:34]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Hinterbänklern, Carlo, Bultmann, Raum&, Zeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum