Hoppe, hoppe, Reiter - wenn er fällt ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 02.03.2011, 23:06 (vor 3210 Tagen) @ Raylauncher

Bei den jüngsten mit "Dr.Spaarmann" signierten Beiträgen drängt sich mir allerdings der Verdacht auf, dass sie gar nicht mehr von ihm selbst stammen sondern von einem schlechten Ghostwriter.

Geht auch mir so. Leider ist es im hese-Forum seit langem Unart, dass dort wahrscheinlich auch von hese-Leuten selbst Texte unter dem Namen mehr oder weniger bekannter Mobilfunkgegner eingestellt werden, etwa auch unter "Dr. Scheingraber". Dass dies mit Duldung der Betroffenen geschieht ist anzunehmen, denn öffentlich hat sich von denen mWn noch keiner darüber beschwert, dass sein Name dort missbraucht worden wäre.

Kurios war der Vorfall, als ein "Dr. Scheingraber" im sogenannten Medizin-Forum bei hese postete und dann unerwarteterweise ein "Prof. A. Lerchl" drauf antwortete. Unter einem Vorwand wurde damals vom Admin die Antwort des "Dr. Scheingraber" in einem anderen hese-Forum (Wissenschaft) eingefügt. Auf diese Weise gelang es Scheingraber sich einer Diskussion mit dem fachlich überlegenen Professor zu entziehen. Denn es stimmt nicht, was der Admin hier behauptet, dass nämlich die Ortsverlagerung keine Einschränkung für die Diskussionsteilnehmer bedeute. Das sogenannte Wissenschaftsforum ist nämlich nicht offen wie das Medizin-Forum, da muss man sich registrieren! Witzigerweise ist dort aber noch nicht mal "Dr. Scheingraber" registriert, denn dessen Posting dort musste ja für ihn der Admin einstellen. Das wirkt alles krampfhaft, nur um einen der eigenen Leute, der etwas vorlaut war, aus der Schusslinie zu nehmen. Auch Dr. Scheingraber ist seit langem hese eng verbunden.

Dem Ansehen von hese hat dieser peinliche Vorfall mMn erheblichen Schaden zugefügt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Wissenschaftsforum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum