Gutachten der Uni Freiburg ist ein Witz (Allgemein)

Kuddel, Sonntag, 20.06.2010, 14:45 (vor 3456 Tagen) @ Gast
bearbeitet von Kuddel, Sonntag, 20.06.2010, 15:26

Der Druck der Mobilfunkindustrie ist offenbar zu groß!

Diese Aussage aus dem 1-G Kritikierjargon übersetzt:
Tut uns leid, wenn wir an diesem Punkt noch mehr Behauptungen aufstellen, wird man uns irgendwann Beweise abverlangen, die es nicht gibt. Das könnte dann Schwierigkeiten geben.

Der Arzt (Dr. Mutter) bestätigt das Weiner kein Simulant ist. "Wir haben Herrn Weiner untersucht und kennen ihn schon seit über ein Jahr.
Wir sehen das die Symptome relativ glaubwürdig sind."

Hallo !
Es geht überhaupt nicht darum, ob die "Symptome" glaubwürdig sind, sondern darum ,ob der Zusammenhang zur elektromagnetischen Strahlung glaubwürdig ist.

Hier ein Screenshot aus dem Gutachten, welches in gekürzter Form >hier< zu finden ist:

[image]

Provokationstests hat Herr Dr. M offensichtlich nicht durchgeführt.
Die gesamte Begründung in dem Gutachten beruft sich auf eine Art "Anscheinsbeweis", nämlich der Aussage der Patienten selbst, dass es ihnen in "Funklöchern" besser geht und daß in nicht näher spezifizierten "Studien" angeblich eine "schädigende Wirkung nachgewiesen werden konnte" .

Die Existenz dieser "Studien" ist meiner Meinung entweder
- frei erfunden,
- oder aber die Studien befassen sich mit Strahlenwerten mehrtausendfach, wenn nicht sogar millionenfach oberhalb der Werte, bei welchen Dr. M.'s Patienten glauben "Symptome" zu bekommen.
- oder aber die "Studien" stammen aus der pseudowissenschaftlichen Szene und halten wissenschaftlichen Kriterien nicht stand. D.h. es gibt weder "peer review", noch konnten die Ergebnisse jemals von anderen Forschergruppen reproduziert werden. Sehr beliebt in der Elektrosmog-Szene sind "Anleihen" aus Untersuchungen zum Wirkungsnachweis von Bio-Resonanztherapiegeräten, welche die Hersteller solcher Geräte natürlich völlig selbstlos und ergebnisoffen höchstselbst durchführen und publizieren.

Tags:
Interessenkonflikt, EHS, Gutachten, Weiner, Mutter, Simulant, Provokationstest, Sozialverhalten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum