Das Imperium der Doofen (Allgemein)

RDW ⌂ @, Dienstag, 05.01.2010, 19:00 (vor 3621 Tagen) @ Ex-Mobilfunker

"Inkompetente ziehen nicht nur irrige Schlüsse - ihre Unfähigkeit beraubt sie auch der Möglichkeit, das überhaupt wahrzunehmen."

Auf der Suche nach der Quelle dieses Zitats (es ist übrigens Bill Gates) habe ich folgenden Artikel gefunden:

Das Imperium der Doofen

Kaum zu glauben, wieviele alte Bekannte der Elektrosmogdiskussion man darin so treffend beschrieben wiederfindet, ob kompetenzbeschwerte "Experten", Studienkritiker, gewisse Ärzte,...

Ein Auszug daraus:

In einem Fachaufsatz für das angesehene „Journal of Personality and Social Psychology“ haben die Professoren Kruger und Dunning nun etwas Licht ins Dumme gebracht*. Um die Schwierigkeit der Definition zu umgehen, sprechen sie von „Unfähigkeit“. In verschiedenen Tests hatten studentische Freiwillige Aufgaben zu enträtseln. Eine Gruppe musste Probleme der Logik lösen, eine andere Grammatikübungen bearbeiten und eine dritte gute von schlechten Witzen unterscheiden. (Die Forscher wollten damit heraus finden, warum viele Menschen immer wieder flaue Späße erzählen, obwohl sie dann die Einzigen sind, die lachen.)

Außerdem mussten die Teilnehmer hinterher einschätzen, wie sie wohl abschneiden würden und wie groß ihre allgemeinen Fähigkeiten auf diesem Gebiet sind.

Erschütterndes brachte die Auswertung zu Tage: Diejenigen, die die Aufgaben am schlechtesten lösten, hatten sich jeweils mit am höchsten eingeschätzt. Der Abstand schwand, je besser die Testergebnisse wurden (siehe Grafik unten).

„Ahnungslos, ohne es zu wissen“ – so umschrieben die Forscher die Selbsttäuschung der Dünnbrettbohrer. Die weniger Kompetenten seien doppelt benachteiligt: „Sie ziehen nicht nur irrige Schlüsse, sondern ihre Unfähigkeit beraubt sie auch der Möglichkeit, das überhaupt wahrzunehmen.“ Den Betroffenen fehle „Meta-Kognition“ – die Fähigkeit, das eigene (Un-)Vermögen zu erkennen. Konfrontiert mit ihrer Ignoranz, gäben sie oft anderen die Schuld: Testversager hätten in stundenlangen Diskussionen darauf beharrt, dass ihre Antworten richtig und die Profs auf dem Holzweg seien.

In der Dummheitsfalle. Trübe Tassen leiden aber nicht nur an einer „aufgeblasenen Selbsteinschätzung“, sie können auch die Leistung anderer nicht einschätzen. Daraus folgt: Ein Dummi, der an die Macht kommt, wird sich ein Imperium der Idiotie schaffen.

RDW

Tags:
Dummheit, Selbstüberschätzung, Prahlhans, Ignoranz, Provokant, Inkompetent, Versager


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum