ABStrahl mit eigener Homepage (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 25.10.2009, 17:14 (vor 3904 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 25.10.2009, 17:30

[Anm. Admin: Verschobener Strang, Ausgangspunkt war hier]

Mir fällt auf, dass es im Zusammenhang öffentlicher Aktivitäten von Ulrich Weiner nahezu immer irgendwie um Geld geht: Spendenaufrufe, Werbung für Produkte, Werbung für Dienstleistungen, Werbung für ES-Ideologie (=Angst schüren vor EMF). Dies erklärt mMn den enormen Drang von Herrn Weiner nach öffentlicher Aufmerksamkeit. Andere plausible Erklärungen wollen mir nicht einfallen, Idealismus kann es nicht sein, der nämlich kommt ohne Geld aus.

Wer von Spenden leben will, der muss Spendenaufrufe starten.

Interessant finde ich die Werbung um die Fördermitglieder für den Verein ABstrahL*. Sie suchen keine Mitglieder die, die Ausrichtung des Vereines mitbestimmen durch ihr Stimmrecht. Sie suchen nur Fördermitglieder die die Aktionen des Vereines fördern durch Spendenzahlungen. Eine Satzung des Vereines wird nicht zur Einsicht bereit gestellt. Finde ich höchst Merkwürdig. Denn ich kann mir nicht vorstellen das man eine Anerkennung des gemeinnützigen Vereines bekommt, wenn klar ist, dass der Verein strafbare Handlungen (Abhängen von Sendemasten) als Ziel hat?

Nachtrag 05.11.2011
* Die Links zur Webseite AB-Strahlenfrei führen nur noch auf ein Domain-Parkhaus (kommerzielle Werbung).

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Werbung, Dienstleistung, Verein, ABstrahL, Gemeinnützig, Satzung, Fördermitglied, Straftat, Schein BI


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum