Obama mit RFID im linken Nasenflügel (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 23.10.2009, 23:39 (vor 3994 Tagen)

Zur Einstimmung aufs Wochenende unten der Beginn einer E-Mail, die momentan durch die üblichen Informationskanäle der Szene sickert und deutlich macht, dass sich dort Gestalten tummeln, denen eigentlich die Approbation entzogen gehört. Denn der Mann, der den folgenden Text auf dem Gewissen hat, ist praktizierender Kassenarzt in Krefeld. 2007 forderte er, die deutsche Bundeskanzlerin Merkel ihres Amtes zu entheben und bei ihr einen gentechnischen Test anzuwenden, um zu prüfen, ob sie die Tochter von Adolf Hitler sei. Würden Sie so jemanden unbesorgt ein Kind zur Behandlung überlassen? Also, bitte gut anschnallen, tief Luft holen, es geht los ...

Ich fürchte, hinter dem Sonderimpfstoff gegen Schweinegrippe für PolitikerInnen steckt mehr:

Politikerimpfstoff ohne "Wirkverstärker"

Der Begriff "Wirkverstärker" ist bei Impfstoffen völlig neu.

Vielleicht enthalten diese Sonderanfertigungen keine Roboterisierungselemente, weil man politische Marionetten anders steuert? Mir fallen seit einiger Zeit Hautveränderungen am linken Nasenflügel auf. Auch das Titelfoto von Obama im SPIEGEL Nr. 42 v. 12.10.09 zeigt eine. Bei anderen ist sie größer, spangenförmig. Da könnte ein RFID implantiert sein.

Der Bevölkerung könnten Roboterisierungselemente beigebracht werden, wie sie in Tablettenpräparaten seit langem üblich sind, s.unten.

Ferner ist aktenkundig, daß die USA Krankheiten wie die chronische Hepatitis C in Ampullenpräparaten verbreiten. 1.000 Fälle sind dokumentiert, das weltweite Geschäft mit den dagegen propagierten Präparaten wie Interferon geht in die Milliarden.

Die chronische Hepatitis C war vor etwa 20 Jahren noch weitgehend unbekannt, inzwischen ist sie eine Geissel der Menschheit. Gut möglich, daß auch dieses Virus in Fort Detrick/USA designed wurde.

Vor mehr als 40 Jahren legten die USA ein geheimes Präsidentenprogramm auf, um die Manipulation der Weltbevölkerung voranzutreiben. Einer der federführenden Wissenschaftler, Professor José Delgado, gab diese Maxime aus:

“Die Menschheit hat nicht das Recht, ihr eigenes Bewußtsein zu entwickeln. Wir brauchen ein technisches Programm, um jeden auf die von uns vorgegebene Linie zu bringen.”

Ein technisches Mittel ist das Manipulationselement Siliciumdioxid, das sich inzwischen in vielen rezeptpflichtigen Medikamenten befindet. Siliciumdioxid ist Quarz, also Sand und wäre harmlos. Aber die Partikel liegen im Nanobereich, sind also nur millionstel Millimeter im Durchmesser groß. Sie unterlaufen unsere biologischen Membranen und dringen in die Zelle und in dieChromosomen ein. Und dort haften sie, weil sie kotiert sind, also umhüllt von einer Masse, die geheimgehalten wird.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Esoterik, Wahn, Mind Control, RFID


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum