Belgien (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 04.10.2009, 18:29 (vor 3714 Tagen) @ charles

Sie können da noch Wochen recherchieren, Sie kommen da normalerweise nicht weiter.
Es ist eine noch ungelöste politische Sache, weil die Regeln sind da, nur wie sie zu kontrollieren ist noch immer die Frage.

Da irren Sie sich, charles. Ich habe sehr detaillierte Auskünfte bekommen und kann sagen, dass die Behauptung, Belgien habe 3 V/m als Grenzwert eingeführt (charles u. a.) ebenso falsch ist wie die Behauptung, diese 3 V/m würden nur in der Hauptstadt Brüssel gelten (FMK). Belgien ist wirklich ein Spezialfall, das Land hat zwar "nur" 10 Mio. Einwohner, um die aber kümmern sich gleich sechs (6) Regierungen! Und deshalb ist das in Belgien auch mit den Grenzwerten nicht so einfach wie mit den vielen Köchen in der Küche. Was ich vom "Head of Electromagnetic Dpt", ISSeP, erfahren habe möchte ich erst noch in aller Ruhe übersetzen und auswerten, bevor ich dazu was bringe. Ein bisserl Geduld, Franz Prof. A. und seine Freunde sind nämlich auch noch da, falls Sie das vergessen haben sollten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Belgien, Grenzwert, Brüssel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum