Forderung Altersbeschränkung auf Prepaid-Karten (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 03.07.2008, 06:44 (vor 4695 Tagen) @ Doris
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 03.07.2008, 07:23

Ich stimme ihnen zu.
Daher ist sachliche Aufklärung so wichtig. Die unterschiedlichen Lügen und Behauptungen von Laien die in Umlauf sind, tragen jedoch dazu bei, dass selbst Warnungen des BfS ignoriert werden. Sie verhindern geradezu sachliche Aufklärung.

Das wiederum ist für die Mobilfunkindustrie gut, so können sie fleißig Kinder und Jugendlichen bewerben die ihre Eltern entsprechend unter Druck setzen. Sie fordern ihr eigenes Handy. Die Verantwortung liegt bei den Eltern die dem Duck nach geben. Durch die Prepaid-Karten werden Eltern und Kinder gerade zu auf den Geschmack gebracht. Kindern wird der sorglose Umgang mit der Technik von klein auf an bei gebracht.

Soweit mir bekannt, werden Handys nicht an Kinder/Jugendlichen verkauft. Prepaid-Karten schon. Sie unterliegen keiner Altersbeschränkung. Davon leite ich die Forderung ab, der Verkauf von Prepaid-Karten soll alters beschränkt (16 Jahre) werden. Das bedeutet, Eltern in die Verantwortung nehmen. Wie mit Videofilmen und Computer-Spielen.

Und ein generelles Werbeverbot der Handynutzung durch Kinder.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Werbung, Lügen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum