Abmahnung - Solidarische Anteilnahme (Allgemein)

Gast, Mittwoch, 11.04.2007, 17:14 (vor 4621 Tagen) @ Gast

Liebe Freundinnen und Freunde,

auf die Abmahnung und Strafandrohung hin, die ich wegen meines Schreibens an die Bundesärztekammer von Prof. Lerchl, einem der Referenten der IZMF-Veranstaltungen, bekommen habe, haben viele von Euch mit ermutigender und solidarischer Anteilnahme reagiert. Und natürlich mit dem Wunsch und der Bekräftigung, sich nicht einschüchtern zu lassen und eine solche Herausforderung anzunehmen.

Genauso sehe ich das auch.

Allerdings habe ich etwas lernen müssen: der Mobilfunkindustrie nicht dadurch eine Steilvorlage zu bieten, dass ich Aussagen mache, die auf eine Person bezogen im wörtlich-juristischen Sinne nicht immer beweisbar sind.

Umso mehr ist das für mich ein Grund, die Auseinandersetzung um die sattsam erforschten und erfahrbaren Gesundheitsschäden durch Mobilfunk in der Öffentlichkeit zu intensivieren. Und da hat die Angelegenheit schon einige erfreuliche Früchte getragen:

Zum einen die stark spürbare Solidarität und Unterstützungsbereitschaft unter den Mobilfunkkritikern.

Zum andern wird die von Prof. Richter (Initiative Saarland) ins Leben gerufene "Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und demokratischen Rechten" in Reaktion auf diese Auseinandersetzung die öffentliche Diskussion um Mobilfunk und Gesundheit intensivieren. Dann geht es wieder direkt um die wissenschaftlich-sachliche Auseinandersetzung. Und nicht um den Versuch, auf der Ebene von juristischen Formulierungen und persönlicher Strafandrohung von der Sache abzulenken und Kritiker mundtot zu machen.

Schließlich hat die zuständige Dezernatsleiterin in der Bundesärztekammer ebenfalls in Reaktion auf die Auseinandersetzung zugesagt, sich für ein Fachgespräch / Symposion zum Thema in der Bundesärztekammer einzusetzen, bei der unsere Positionen zu Wort kommen sollen. Dazu habe ich einen Vorschlag eingereicht mit Themen und Referenten der Kompetenzinitiative.

Aus einigen Reaktionen auf meinen Widerruf hin habe ich die Befürchtung entnommen, ich hätte mich einschüchtern lassen. Ich habe diese Befürchtung nicht.

Ich hoffe natürlich sehr, dass sich auch sonst niemand einschüchtern läßt. Sondern ermutigen.

In diesem Sinne: guten Mut, viel Lebensfreude
und schöne Ostern.

Viele Grüße aus Freiburg
Wolf Bergmann

Quelle: Newsletter V. Hartenstein 070408 - EMFLvh-2930 - Bergmann - Abmahnung - Solidarische Anteilnahme


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum