Lobbyarbeit bei den Ärzten (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 02.05.2006, 16:27 (vor 4797 Tagen)

..."Damit sich Ärzte und im Gesundheitsdienst tätige Mitarbeiter einen neutralen Überblick zum Thema "Mobilfunk und Gesundheit" verschaffen können, bietet das Informationszentrum Mobilfunk e.V." eine zertifizierte Fortbildungsveranstaltung an. Ausgewiesene Experten aus den Bereichen Biologie, Epidemiologie und Umweltmedizin informieren im Rahmen der zweistündigen Fortbildung über den aktuellen Stand der Forschung. Vorgestellt werden u.a. die jüngsten Ergebnisse der von der WHO unterstützten Interphone-Studie und des vom Bundesamt für Strahlenschutz initiierten Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Einblick in die Praxiserfahrung der Umweltambulanz Gießen im Umgang mit verunsicherten Patienten..."

Referenten:
PD Dr. med. Caroline Herr,
Dr. rer.nat. Matthias Otto,
Dr. med.j, Dipl.-Psych. Brigitte Schlehofer (Wissensch. Mitarbeiterin am Dt. Krebsforschungszentrum Heidelberg

Veranstaltungsort: Mittwoch, 3. Mai 2006 um 18 Uhr in der
Stadthalle am Schloss, Konferenzraum 2
Schlossplatz 1, 63739 Aschaffenburg

Hier die Aufstellung der Städte, wo das IZMF dieses Jahr noch "Zertifizierte Fortbildungen" durchführt:

Termine zum Thema Mobilfunk (aus der Internetseite des IZMF unter Termine)

03.05. - 15.11.2006

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Mit einer zertifizierten Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Mitarbeiter
des ÖGD sowie medizinischer bzw. medizinnaher Einrichtungen wird sachlich und wissenschaftlich fundiert über Themen zu gesundheitlichen Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern beim Mobilfunk informiert. Darüber hinaus werden Handreichungen für die praktische, tägliche Arbeit(Arzt-Patienten-Kommunikation) gegeben.

Folgende Veranstaltungstermine sind geplant:
03.05.2006 in Aschaffenburg
10.05.2006 in Karlsruhe
31.05.2006 in Jena
13.09.2006 in Würzburg
20.09.2006 in Stuttgart
27.09.2006 in Regensburg
11.10.2006 in Ulm
15.11.2006 in Freiburg

Quelle: Hartenstein Verteiler

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Freiburg, Karlsruhe, Aschaffenburg, Würzburg

Humor ist wenn man trotzdem lacht

H. Lamarr @, München, Dienstag, 02.05.2006, 17:19 (vor 4797 Tagen) @ KlaKla

..."Damit sich Ärzte und im Gesundheitsdienst tätige Mitarbeiter einen neutralen Überblick zum Thema "Mobilfunk und Gesundheit" verschaffen können, bietet das Informationszentrum Mobilfunk e.V." ...

Wie bitte?!? Sollte dieser Text vom IZMF daselbst stammen, dann ist den Verantwortlichen Selbstbetrug, Selbstüberschätzung, ein Höherwertigkeitskomplex oder einfach nur Augenwischerei vorzuwerfen. Das IZMF darf als Lobbyverein gar nicht neutral sein. Ist doch klar, sonst kriegt es wegen Zielverfehlung von der Mobilfunkbranche die Finanzmittel gestrichen. Das IZMF ist ebensowenig neutral wie das izgmf. Das Problem ist die Auswahl der Referenten. Lösungsvorschlag: Dr. rer. nat. Otto kompensiert Dr. med. Waldmann-Selsam. Die zwei gemeinsam in einer Veranstaltung - d a s ergäbe den angestrebten neutralen Überblick.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Hier ist der Originaltext

Franz, Dienstag, 02.05.2006, 19:23 (vor 4797 Tagen) @ H. Lamarr

Wie bitte?!? Sollte dieser Text vom IZMF daselbst stammen, dann ist den Verantwortlichen Selbstbetrug, Selbstüberschätzung, ein Höherwertigkeitskomplex oder einfach nur Augenwischerei vorzuwerfen. Das IZMF darf als Lobbyverein gar nicht neutral sein. Ist doch klar, sonst kriegt es wegen Zielverfehlung von der Mobilfunkbranche die Finanzmittel gestrichen. Das IZMF ist ebensowenig neutral wie das izgmf. Das Problem ist die Auswahl der Referenten. Lösungsvorschlag: Dr. rer. nat. Otto kompensiert Dr. med. Waldmann-Selsam. Die zwei gemeinsam in einer Veranstaltung - d a s ergäbe den angestrebten neutralen Überblick.

Gemach, gemach lieber Paul,
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass unsere Freunde vom izmf sich selbst ein Bein stellen, um so platt aufs Pflaster zu knallen.

Hier der Originaltext:

03.05. - 15.11.2006
Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Mit einer zertifizierten Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Mitarbeiter des ÖGD sowie medizinischer bzw. medizinnaher Einrichtungen wird sachlich und wissenschaftlich fundiert über Themen zu gesundheitlichen Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern beim Mobilfunk informiert. Darüber hinaus werden Handreichungen für die praktische, tägliche Arbeit (Arzt-Patienten-Kommunikation) gegeben.

http://www.izmf.de/html/de/317.html

Klingt doch recht überzeugend. Was die wohl unter "sachlich und wissenschaftlich" verstehen?

Es gibt zwei Versionen

KlaKla, Dienstag, 02.05.2006, 20:24 (vor 4797 Tagen) @ Franz

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass unsere Freunde vom izmf sich selbst ein Bein stellen, um so platt aufs Pflaster zu knallen.

Oh doch!

Es gibt zwei Versionen. Die eine, die über die Presse in den entsprechenden Medien verteilt wird und die andere, die im persönlich adressierten Brief an die Ärzte.

Einladung zur zertifizierten Fortbildungsveranstaltung "Mobilfunk und Gesundheit" für die Veranstaltung in Karlsruhe am 10 Mai 2006. Unterzeichnet von Dagmar Wiebusch die Geschäftsführerin des IZMF aus Berlin.

Unter der Unterschrift steht aber auch

Über das IZMF:

Das Informationszentrum Mobilfunk ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Komunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern getragen wird.

Nur die wenigsten Ärzte erkennen hier drin versteckt das Alibi.
Nicht's ist mit Neutralität.

--
Meine Meinungsäußerung

Es gibt zwei Versionen

Franz, Dienstag, 02.05.2006, 23:29 (vor 4797 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 03.05.2006, 07:27

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass unsere Freunde vom izmf sich selbst ein Bein stellen, um so platt aufs Pflaster zu knallen.

Oh doch!

Es gibt zwei Versionen. Die eine, die über die Presse in den entsprechenden Medien verteilt wird und die andere, die im persönlich adressierten Brief an die Ärzte.

Das wär ja ein dickes Ei! :no:
Hast Du so einen persönlich adressierten Brief an die Ärzte im Original vorliegen? Kannst Du die Quelle der Öffentlichkeit zugänglich machen?

Orginal der Einladung

KlaKla, Mittwoch, 03.05.2006, 16:39 (vor 4796 Tagen) @ Franz

Hast Du so einen persönlich adressierten Brief an die Ärzte im Original vorliegen? Kannst Du die Quelle der Öffentlichkeit zugänglich machen?

Aber ja doch. Hier kannst du dir das ungefähr 150 kbyte große PDF des Orginals laden.

--
Meine Meinungsäußerung

Zertifikation

hertzklopfer, Mittwoch, 03.05.2006, 10:24 (vor 4797 Tagen) @ KlaKla

Woher stammt die Zertifikation?

Zertifikation

KlaKla, Mittwoch, 03.05.2006, 13:01 (vor 4796 Tagen) @ hertzklopfer

Woher stammt die Zertifikation?

Laut Brief:

Die Veranstaltung wurde auf Grundlage der Fortbildungsverordnung der Landesärztekammer Baden Württemberg anerkannt und ist mit zwei Punkten auf das freiwillige Fortbeildungszertifikat anrechenbar.

Für Rückfragen steht ihnen Frau Franziska Kröling vom IZMF zur Verfügung.

--
Meine Meinungsäußerung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum