Neu: Gesichtsmaske für extreme "Elektrosensible" (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Montag, 31.12.2018, 14:21 (vor 1433 Tagen)

[image]Bild: dm

Die Drogeriekette dm bietet für 2,45 Euro eine attraktive Gesichtsmaske an, die sich mMn auch als Gesichtsschutz für Extrem-EHS eignet. Beispiele, wie phänomenal gut das aussieht, gibt es <hier> zu betrachten. Ein teureres Konkurrenzprodukt hat das Unternehmen Estée Lauder mit dem Produkt "Advanced Night Repair Concentrated Recovery PowerFoil Mask" im Programm. Vorteil solcher Masken gegenüber der Auskleidung von Baseballkappen mit Alufolie: das Gesicht wird geschirmt. Bei dem dm-Produkt bin ich mir allerdings nicht ganz sicher, aus welchem Material es ist, bei dem günstigen Preis wäre ein Versuch jedoch finanziell ohne großes Risiko. Ob die Gesichtsmaske unter das Vermummungsverbot fällt weiß ich nicht, auch diesbezüglich empfiehlt sich ein Versuch, man muss diesen ja nicht unbedingt gleich in einer Bank oder einem Polizeirevier durchführen. Da die Masken noch weitreichend unbekannt sind, könnten Baubiologen und Umweltmediziner diese mit einem ordentlichen Aufschlag an EHS-Kunden verkaufen. Als Alleinstellungsmerkmal wären zusätzlich beigelegte Schnittmusterbögen zur Anpassung an die Kopfgröße denkbar.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum