Strobl: stellv. Ministerpräsident will sich um Masten kümmern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 28.07.2018, 20:59 (vor 1591 Tagen)

Der stellvertretende Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl, sagte am 25. Juli 2018 vor Bürgermeistern des Gemeindetags:

"Ihr dürft wegen jedes einzelnen Sendemasten zu mir kommen und ich sorge dafür, dass er aufgestellt wird."

Da Strobl zuvor bekundete, 5G bedeute eine Verdoppelung bis zu einer Verzehnfachung der Sendemasten, könnte seine Zusage sein Zeitbudget künftig ganz schön strapazieren. Anfang 2018 gab es in BaWü rd. 9000 Standorte für Mobilfunksendeanlagen, im Extremfall blüht Strobl die Mitwirkung an der Aufstellung von mindestens 81'000 Sendemasten :-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Baden-Württemberg, 5G, Ministerpräsident

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum