Ferienwohnung im Allgäu (Elektrosensibilität)

KlaKla, Dienstag, 03.11.2015, 11:54 (vor 1472 Tagen)

Elektrosmog freie und MCS geeignete Ferienwohnung im Allgäu

Referenzen: Frau H. aus dem Grossraum Stuttgart:

Wir haben die Osterferien in der Ferienwohnung von Herrn Kern verbracht. Wir freuten uns über die schöne Wohnung mit dem Weitblick in die wundervolle Landschaft. Die Wohnung ist sehr elektrosmogarm und ich hatte, obwohl ich unter einer recht starken Elektrosensibilität leide, in der Wohnung keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Auch die Spaziergänge in die ebenfalls recht unbelastete Umgebung waren sehr erholsam. Wir kommen wieder.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
EHS, Oase, Schutzzonen, MCS, Umweltkranke, Ferienwohnung

Ferienwohnung im Allgäu

H. Lamarr @, München, Dienstag, 03.11.2015, 22:54 (vor 1471 Tagen) @ KlaKla

Elektrosmog freie und MCS geeignete Ferienwohnung im Allgäu

Referenzen: Frau H. aus dem Grossraum Stuttgart:

Also, für meinen Geschmack sind die Lobeshymnen dort zwei Nummern zu euphorisch, um glaubhaft zu sein.

Wir haben die Osterferien in der Ferienwohnung von Herrn Kern verbracht.

Auch du meine Güte, ich dachte schon Dr. med. M. Kern hätte ein neues Geschäftsmodell entdeckt. Dabei isses nur ein Baubiologe, der auf die Idee kam, die Auslastung seiner abgelegene FW zu steigern. Bei den Preisen muss ich allerdings sagen: Hut ab, da werde ich auf der Stelle elektrosensibel und miete mich gleich für ein paar Wochen ein, das ist nämlich dort im Gai dramatisch billiger als daheim in München.

[image]

Nur 49 € für 2 und mehr Wochen, da nehme ich doch gleich mal 6 Wochen am Stück für, nun, wollen wir mal nicht knickrig sein, für 50 €. Am Busen der Natur ließen sich wahrscheinlich gut Freiluftseminare oder Workshops zu Themen veranstalten wie "Die coolsten Tricks organisierter Mobilfunkgegner", "Waldschläfer liegen hart", "Die 10 erfolgreichsten Geschäftsmodelle für Mobilfunkgegner" oder "Wir basteln uns eine Richtantenne". Oder so.

Der Vermieter ist trotz allem offenbar eine ehrliche Haut, räumt z.B. ein, dass er mit 0,1 µW/m² Funkfeldimmission kein Funkloch anbieten könne. Dabei ist das für Städter schon ein ziemlich tiefes Funkloch. Und seine MCS-Gäste warnt der Mann unverhohlen, es dürfte kein Gülle-Sensibler dabei sein. Ich wusste garnicht, dass es sowas gibt, wobei ja eigentlich jeder güllesensibel ist, ich kenne jedenfalls keinen, der da nicht die Nase rümpfen würde. Alles in allem praktiziert der Herr Kern sein Geschäftsmodell offen und mit hochgeklapptem Visier. Das unterscheidet ihn mMn von anderen Mobilfunkgegnern, die eher diskret nach Profit trachten.

Nur mit der folgenden Formulierung übertreibt er es aus meiner Sicht:

Ihre Starre wird abfallen und Sie werden wieder lebendig werden.

Das liest sich, als würden in der wunderbaren Hütte Tote zum Leben erweckt, Ping-Pong statt Leichenstarre.

Und auf diese Warnung an "Adressenjäger" muss man auch erst einmal kommen, da macht sich der Profi bemerkbar, denn mein ist das Reich:

Unsere Seiten sowie alle Einträge sind urheberrechtlich geschützt. Ein Kontaktieren oder Anschreiben unserer Kunden in werblicher Absicht ist ausdrücklich verboten. Durch Prüfadressen wird eine Zuwiderhandlung sofort bekannt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
MCS, Waldschläfer

Ferienwohnung im Allgäu

KlaKla, Mittwoch, 04.11.2015, 08:08 (vor 1471 Tagen) @ H. Lamarr

Wir haben die Osterferien in der Ferienwohnung von Herrn Kern verbracht.

Auch du meine Güte, ich dachte schon Dr. med. M. Kern hätte ein neues Geschäftsmodell entdeckt. Dabei isses nur ein Baubiologe, der auf die Idee kam, die Auslastung seiner abgelegene FW zu steigern. Bei den Preisen muss ich allerdings sagen: Hut ab, da werde ich auf der Stelle elektrosensibel und miete mich gleich für ein paar Wochen ein, das ist nämlich dort im Gai dramatisch billiger als daheim in München.

Das nicht gerade aber Links auf bekannte Mobilfunkgegner mit kommerziellem Interesse wie Dr. L. von Klitzing, Braun von Gladiss, Wulf Dietrich-Rose. Besonders bemerkenswert, klickt man auf den Link "Netzwerk Risiko Mobilfunk" landet man bei Diagnose-Funk. Und klickt man auf "Ärzte-warnen-vor-Mobilfunk" steht da, dass man die Seite kaufen kann.

"Ärzte warnen vor Mobilfunk" war soweit ich mich erinnere Dr. Markus Kern und Dr. Christine Aschermann und Dr. Andrea Leute.

--
Meine Meinungsäußerung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum