Schweiz: Anzahl Standorte für Mobilfunksender (1999 – 2013) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 24.08.2015, 23:50 (vor 2719 Tagen)

Da jede Sendeanlage nur eine begrenzte Menge an Gesprächen und Daten übertragen kann, müssen bei steigender Nutzung der mobilen Telekommunikation mehr Sendeanlagen errichtet werden. Was genau die Grafik des Bafu (Schweizerisches Bundesamt für Umwelt) zeigt, ist indes nicht ganz klar: Die Bildlegende besagt es sei die Anzahl der Mobilfunksendeanlagen, an anderer Stelle ist beim Bafu jedoch zu lesen, es sei die Anzahl der Standorte, an denen Mobilfunkantennen stehen. Der Unterschied liegt auf der Hand: An einem Standort können, besonders in Städten, auch mehrere Mobilfunksendeanlagen mit zahlreichen Antennen stehen. Aus meiner Sicht ist die Interpretation Standorte (statt Anzahl Mobilfunksendeanlagen) die zutreffendere.

[image]
Quelle: Bafu

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Bafu, BERENIS

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum