Mobilfunkstudien: Leitfaden für Experimente (Forschung)

H. Lamarr @, München, Samstag, 20.06.2015, 22:00 (vor 2188 Tagen)

Leitfaden für Experimente zur Untersuchung der Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf biologische Systeme (Hochfrequenztechnische Aspekte)

Die Forschungen zu den Wirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt haben sich in den letzten Jahren intensiviert. Für die Durchführung und Auswertung der Studien werden unterschiedliche Kriterien angewandt.
Auch aufgrund der Komplexität der zu untersuchenden Forschungsobjekte sind Vergleiche der Ergebnisse ähnlicher Experimente nur bedingt oder gar nicht möglich. Um hier für künftige Forschungen bessere, d.h. einheitlichere Ausgangsbedingungen zu schaffen, haben sich Wissenschaftler auf Initiative der Forschungsgemeinschaft Funk die Aufgabe gestellt, einen „Leitfaden für Experimente zur Untersuchung der Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf biologische Systeme" zu erstellen. Der Leitfaden behandelt zwar insbesondere die technischen Aspekte der Experimente, richtet sich aufgrund der Interdisziplinarität des Forschungsthemas aber auch an Fachbereiche wie Biologie, Physik, Chemie, Medizin und Elektrotechnik.
Die Federführung zur Erstellung des „Leitfadens" liegt bei Prof. Dr.-Ing. Volkert Hansen von der Bergischen Unversität GHS Wuppertal ...

... schrieb Gerd Friedrich, Chef der FGF, 1996.

Das schöne an Grundlagen ist: Sie veralten nicht, und wenn doch, dann in aller Regel langsam. Heißt: Der bald 20 Jahre alte Leitfaden der Forschungsgemeinschaft Funk kann auch heute noch von Nutzen sein. Der Leitfaden wendet sich an Profis im Wissenschaftsbetrieb. Für Hobby-Forscher unter Mobilfunkgegnern ist das PDF – vorausgesetzter Kenntnisse wegen – eher ungeeignet.

Leitfaden (PDF, 32 Seiten)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
FGF, Leitfaden, Mobilfunkstudien

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum