hese-Project am Boden: von 21 auf 0 in 11 Jahren (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 19.09.2014, 20:47 (vor 1766 Tagen)

Das hese-Project dokumentiert seinen Untergang sehr schön auf seiner eigenen News-Seite. In einer Kalenderdarstellung über elf Jahre hinweg werden dort die Wochen rot dargestellt, in denen das Projekt mindestens eine (in Ziffern: 1) Neuheitenmeldung auf seiner Website brachte.

Schon die Kalender verheißen nichts Gutes, die folgende Grafik macht den Untergang jedoch noch deutlicher:

[image]

Die Grafik macht deutlich: Blütezeit des Projekts war 2005, damals wurden in 51 Wochen News gemeldet. Wie viele News es pro Woche waren habe ich nicht beachtet, das war mir zu viel Arbeit. Ab 2005 sank der Stern des hese-Projects schnell. Gut zu erkennen ist das Gegensteuern der Besatzung 2010 (28 Newswochen) und 2012 (12 Newswochen).

Seit 2014 quält sich das Projekt nicht länger selbst, dieses Kalenderblatt gibt es nicht mehr. Warum die anderen, die eine wenig rühmliche Entwicklung dokumentieren, nicht auch gleich entfernt wurden, das weiß nur Herr Matz.

Die fatale Entwicklung ist umso unverständlicher, da das einstellen einer News bei hese ungefähr so lange dauert, wie man zum Naseputzen braucht. Die meisten Meldungen dort sind kurze Copy-Paste-Schnitzel (oder Schnipsel?) ohne jegliche Eigenleistung. Warum es dem Projekt nicht mehr gelingen mag, selbst diese Marginalaufgabe zu bewältigen, weiß ebenfalls nur Herr Matz.

Tatsache ist: Das hese-Project siecht planlos in die Agonie hinein, den hoch gesteckten Zielen kam das Projekt zu keiner Zeit nahe, das Projekt ist schon vor geraumer Zeit gegen die Wand gefahren worden. Warum der Verantwortliche die Trümmer weiter zur Schau stellen lässt, statt diese ordentlich zusammen zu kehren und den desolaten Laden zuzusperren, wieder weiß das nur Herr Matz.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Projekt noch einen Partner findet, der den Laden mit harter Hand saniert und Schmutzfinken wie "Hesse" vor die Tür setzt. Dazu ist es zu spät und alle guten Marktpositionen sind längst von anderen agileren Anbietern besetzt. Selbst der von elektrosmognews übernommene Adressenpool, der einst angeblich 20'000 bis 25'000 Adressen umfasst haben soll, ist mMn wertlos, weil hoffnungslos veraltet.

[Ersten Absatz editiert, 21.09.14]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Copy-Paste, Hese-Project, Untergang

heses Rächer

H. Lamarr @, München, Samstag, 20.09.2014, 14:04 (vor 1765 Tagen) @ H. Lamarr

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Projekt noch einen Partner findet, der den Laden mit harter Hand saniert und Schmutzfinken wie "Hesse" vor die Tür setzt.

Vorankündigung: "Hesse", alias "Mahner" geht im Gigaherz-Forum einem dringenden Bedürfnis nach - nach Rache. Die Freischaltung seiner Kabine in der schweizerischen Bedürfnisanstalt steht zwar noch bevor, es ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass diese ihm verweigert wird.

... zur Kabine von "Mahner"

Das wird mit Sicherheit wieder eine Mordsgaudi, eine intellektuell ebenso anspruchsvolle Herausforderung wie die seines Vorredners "Kopfschüttler" :wink:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

heses Rächer

H. Lamarr @, München, Samstag, 20.09.2014, 21:14 (vor 1765 Tagen) @ H. Lamarr

Das wird mit Sicherheit wieder eine Mordsgaudi, eine intellektuell ebenso anspruchsvolle Herausforderung wie die seines Vorredners "Kopfschüttler" :wink:.

Bittesehr, nicht nur das Vokabular der Elektrosmog-Terrormiliz ist beschränkt:

Zitat:
Der Vollpfosten Spatenpauli ist nicht besser, sein Geschreibsel ist nichts als sinnloser Müll, Beleidigungen, Unterstellungen ein Haufen Lügen sowie Spinnereien.
Beide Personen sollten dringendst einen Psycho Doc. aufsuchen und gleich auch die mitnehmen, die in ihrem Blog ebenfalls Schwachsinn verbreiten...
Mit jeder neuen Antenne die bei ihnen zusätzlich angebracht wird, werden auch die geistigen Entgleisungen stärker sichtbar.
Also doch Strahlenschäden.......
Sein/Ihr Einsatz besteht jedoch ausschließlich darin, andere Menschen zu Beschimpfen und zu diffamieren
Leitthema des Blogs von H.Sch. = Klakla
....
„Das wahre Gesicht“ der Münchner Mobbing-Agentur mutierte schon seit langem zu einer „wahren häßlichen Fratze“.
Bei der angesprochenen „IzgmF-Blogger-Clique“ handelt es sich einerseits um Mobilfunkfreaks/- Profiteure und andererseits wie Sie richtig erwähnen um bedauernswerte Strahlengeschädigte.
Der Irrsinn deren Entgleisungen ist wohl kaum von normal denkenden Menschen zu erwarten, insofern kann ich Ihnen nur beipflichten, dass deren Elaborate nur das Ergebnis der Einwirkung von Mikrowellenstrahlen aus allernächster Nähe sein können.
Negativ veränderte Hirnstrukturen durch Mikrowellenbestrahlung sind schon lange in der Hirnforschung belegt.
Interessant dabei ist auch die Qualität des der dortigen Zunft zugehörigen Bloggers Jürgen D., der im Desinformationsforum mal unter Anka, Trebron u.a. sich auf’s Primitivste erleichtert.
Gegenüber Mahner scheint dieser Typ eine absolute Phobie entwickelt zu haben, weswegen er in Intervallen -gehorsam nach Münchner Stallordnung- die abartigsten Stakkatos verbreitet.
Für IHN ist es von höchster Priorität, der Stallordnungsvorgabe entsprechend, Patronatsarbeit geliefert zu haben.
Als Münchhausen in seiner Heimatstadt B. bekannt, ist ER im wahrsten Sinne des Wortes schon seit seiner Jugend ein Opfer seiner schrägen Märchenwelt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Mobbing, Hetzer, Narrenhaus, Terrormiliz, Hirnforschung, Gesinnung

heses Rächer

Kuddel, Samstag, 20.09.2014, 21:36 (vor 1765 Tagen) @ H. Lamarr

Tourette-Syndrom ?

Interessant, daß es sich auch auf die Orthographie überträgt.[image]

K

Warum Menschen im Alter plötzlich boshaft werden

H. Lamarr @, München, Sonntag, 21.09.2014, 02:05 (vor 1764 Tagen) @ Kuddel

Tourette-Syndrom ?

Interessant, daß es sich auch auf die Orthographie überträgt.[image]

Das Alter stimmt nicht jeden milde: Oft werden Senioren boshaft oder aggressiv. Ursache für den Persönlichkeitswandel ist häufig eine Demenzerkrankung.

weiter zu "Mahner"s mutmaßlicher Erkrankung ...

Hintergrund
Verhaltensstörungen im Alter - grantig, misstrauisch, aggressiv

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Verhaltensstörung

heses Rächer

AnKa, Sonntag, 21.09.2014, 07:46 (vor 1764 Tagen) @ H. Lamarr

Das wird mit Sicherheit wieder eine Mordsgaudi, eine intellektuell ebenso anspruchsvolle Herausforderung wie die seines Vorredners "Kopfschüttler" :wink:.

Bittesehr, nicht nur das Vokabular der Elektrosmog-Terrormiliz ist beschränkt:

Zitat:
Der Vollpfosten Spatenpauli ist nicht besser, sein Geschreibsel ist nichts als sinnloser Müll, Beleidigungen, Unterstellungen ein Haufen Lügen sowie Spinnereien.
Beide Personen sollten dringendst einen Psycho Doc. aufsuchen und gleich auch die mitnehmen, die in ihrem Blog ebenfalls Schwachsinn verbreiten...
Mit jeder neuen Antenne die bei ihnen zusätzlich angebracht wird, werden auch die geistigen Entgleisungen stärker sichtbar.
Also doch Strahlenschäden.......
Sein/Ihr Einsatz besteht jedoch ausschließlich darin, andere Menschen zu Beschimpfen und zu diffamieren
Leitthema des Blogs von H.Sch. = Klakla
....
„Das wahre Gesicht“ der Münchner Mobbing-Agentur mutierte schon seit langem zu einer „wahren häßlichen Fratze“.
Bei der angesprochenen „IzgmF-Blogger-Clique“ handelt es sich einerseits um Mobilfunkfreaks/- Profiteure und andererseits wie Sie richtig erwähnen um bedauernswerte Strahlengeschädigte.
Der Irrsinn deren Entgleisungen ist wohl kaum von normal denkenden Menschen zu erwarten, insofern kann ich Ihnen nur beipflichten, dass deren Elaborate nur das Ergebnis der Einwirkung von Mikrowellenstrahlen aus allernächster Nähe sein können.
Negativ veränderte Hirnstrukturen durch Mikrowellenbestrahlung sind schon lange in der Hirnforschung belegt.
Interessant dabei ist auch die Qualität des der dortigen Zunft zugehörigen Bloggers Jürgen D., der im Desinformationsforum mal unter Anka, Trebron u.a. sich auf’s Primitivste erleichtert.
Gegenüber Mahner scheint dieser Typ eine absolute Phobie entwickelt zu haben, weswegen er in Intervallen -gehorsam nach Münchner Stallordnung- die abartigsten Stakkatos verbreitet.
Für IHN ist es von höchster Priorität, der Stallordnungsvorgabe entsprechend, Patronatsarbeit geliefert zu haben.
Als Münchhausen in seiner Heimatstadt B. bekannt, ist ER im wahrsten Sinne des Wortes schon seit seiner Jugend ein Opfer seiner schrägen Märchenwelt.

Wirkt wie ein Anfall.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Die Dummheit sucht sich ihr Ventil

KlaKla, Sonntag, 21.09.2014, 08:15 (vor 1764 Tagen) @ AnKa
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 21.09.2014, 08:31

In einem demokratischen Streitprozess sind Menschen mit so einer geringen Frustrationtoleranz und Begriffsstutzigkeit Gift. Das scheint auch Mahner zu ahnen und so entlädt er sich im Gigaherz-Forum statt im Hese-Forum.

Nicht alle Schweizer aber diese Schweizer, die verantwortlich sind für das was in deren Forum erscheint sind so dumm, dass sie die Verschmutzung durch Mahner dulden. Bevor ein Foren-Beitrag im Gigaherz-Forum frei geschaltet wird, lese die Verantwortlichen ihn. Kritische Kommentare werden dem Leser vorenthalten, so das kein ausgewogener Dialog statt finden kann. Totalitär.

Die Wahrheit ist für sie unerträglich.

Verwandte Threads
Gigaherz – Forum der Unsäglichkeit
Pfarrer H.: Instrumentalisierung eines Todesfalls
Geballte Intelligenz des Führers und seiner Anhänger

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Streitkultur, Totalitarismus, Kontroverse

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum