ZDF-Sendung "Risiko Elektrosmog" mit Sperrvermerk (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 21.08.2014, 10:22 (vor 2392 Tagen)

Im IZgMF-Forum wurde der Baubiologe W. Maes bereits mehrfach grober Zitatverfälschungen überführt, mit denen er mMn das Ziel verfolgt, unbegründete Ängste gegenüber Elektrosmog zu wecken oder zu schüren.

Die Recherche für eine weitere Folge in dieser Serie galt der Sendung

"Risiko Elektrosmog" vom 29. Januar 1997 (3sat)

Wie in der Elektrosmog-Szene üblich, werden solche Sendungen als vermeintliche Beweisstücke gehandelt und Maes hat sich darauf spezialisiert, Zitate aus solchen und anderen Quellen zu sammeln und zu verbreiten. Im konkreten Fall bringt der Baubiologe folgendes in Umlauf:

"Wenn man die Grenzwerte reduziert, dann macht man die Wirtschaft kaputt, dann wird der Standort Deutschland gefährdet."

ICNIRP-Vorsitzender Prof. Dr. Jürgen Bernhardt zur Frage eines Fernsehjournalisten,
warum man die Elektrosmog-Grenzwerte ohne ausreichendes Wissen um die
biologische Gefährlichkeit festgelegt und warum man diese nicht beim geringsten
Anzeichen einer Gefahr vorsorglich senkt (3sat, Risiko Elektrosmog, 29. Januar 1997)

Ich habe begründete Zweifel, dass dieses Zitat authentisch ist. Denn Zitate wie dieses werden in der Mobilfunkdebatte gezielt gestreut, um in der Bevölkerung subjektiv gefühlte Ängste gegenüber elektromagnetischen Feldern zu wecken. Diese Ängste sind wesentliche Geschäftsgrundlage diverser Branchen (Baubiologie, Alternativmedizin, Esoterik, Messtechnik ...).

Meine Anfrage bei 3sat, mir einen Mitschnitt der alten Sendung zu überlassen, endete heute jedoch abrupt. Die Abteilung Rechtemanagement II des ZDF teilte mir mit, auf dieser Sendung läge ein Sperrvermerk, deshalb könne niemandem ein Mitschnitt ausgehändigt werden. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, so ein Sperrvermerk werde gesetzt, wenn ein in der Sendung gezeigter Akteur eine Verletzung von Persönlichkeitsrechten geltend macht. Und alles reden nutzte nichts, ich fand keinen Weg, über Quer- oder Hochstraßen doch noch an diese Sendung heran zu kommen. Sollte sie auf Youtube zu finden sein, beschied man mir, wäre sie dort unrechtmäßig eingestellt.

Diesmal hat Wolfgang Maes noch einmal Glück gehabt ;-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
ICNIRP, Maes, ZDF, Zitatverfälschung, Bernhardt, Persönlichkeitsrechte

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum