Hüte aus Alufolie (Allgemein)

Radioburst, Dienstag, 05.08.2014, 11:21 (vor 1954 Tagen)

Sie sind leicht zu basteln. Alufolie aus der Küche über einen Hut gewickelt, soll das Hirn vor den Smartmetern schützen. Smartmeter sind Energiezähler für die Elektrizitätsversorgung, mit denen man die Gewohnheiten der Stromabnehmer ausspionieren kann.
Für die Elektrosmogpaniker sind diese Stromzähler ein weiterer Grund zum Bangesein und die einschlägige Szene wird bestimmt bald mit Aufklebern und baubiologischen Dienstleistungen auf ein zusätzliches Einkommen hoffen.
In Amerika jedenfalls wächst die Anti-Smart-Meter-Bewegung so rasant wie das Smart-Meter-Netz, meinen die Redakteure der Zeitschrift Spiegel. Schätzungen sollen sich auf eine Million Menschen der Bewegung in ganz Nordamerika belaufen.

Spiegel: "Auch Turner sagt, dass er seither unter körperlichen Beschwerden leidet. Er klagt über Kopfschmerzen, Tinnitus und Schlafprobleme. Er führt das auf die elektromagnetische Strahlung zurück, die der Smart Meter aussendet, wenn er im Sekundentakt Daten an den Stromversorger funkt. Turner wollte nicht mehr in der Nähe von diesem Ding schlafen. Er begann, bei Freunden zu übernachten, die noch keinen Smart Meter am Haus hatten, zeltete manchmal in seinem Garten. Im Herbst kaufte er sich schließlich einen Wohnwagen."

Quelle:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/anti-smart-meter-bewegung-widerstand-gegen-intelligente-stromzaehler-a-984085.html

Tags:
Aluminium

Wie wär's mit Biberpelzkappen...

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Dienstag, 05.08.2014, 17:48 (vor 1954 Tagen) @ Radioburst
bearbeitet von Der Rutengeher, Dienstag, 05.08.2014, 19:56

...bei der Geringschätzung des Vorschreibers für diese Tiere, wären Biberpelzkappen doch eine brauchbare Alternative um die im Vorbericht erwähnten Belastungen zumindest zu mindern!!

Katzen sind wie Biber nach altem Volkswissen ebenfalls Strahlensucher und so werden (oder wurden) Katzenfelle zur Strahlenabwehr verwendet!

Im übrigen ist die Behauptung, dass nach dem Einbau der neuen, fortschrittlichen Stromzähler der Stromverbrauch steigt, keine Ente, sondern Realität.

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.08.2014, 20:31 (vor 1954 Tagen) @ Der Rutengeher

Im übrigen ist die Behauptung, dass nach dem Einbau der neuen, fortschrittlichen Stromzähler der Stromverbrauch steigt, keine Ente, sondern Realität.

Soso. Dann belegen Sie das doch bitte einmal nachprüfbar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

Radioburst, Dienstag, 05.08.2014, 20:35 (vor 1954 Tagen) @ H. Lamarr

Belegen?
Es ist eine alte Volksweisheit!

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

H. Lamarr @, München, Dienstag, 05.08.2014, 21:37 (vor 1954 Tagen) @ Radioburst

Belegen?
Es ist eine alte Volksweisheit!

Achso.

Liegt der Bauer tot am Boden lag die Bäuerin wohl droben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Dienstag, 05.08.2014, 21:54 (vor 1954 Tagen) @ H. Lamarr

Im übrigen ist die Behauptung, dass nach dem Einbau der neuen, fortschrittlichen Stromzähler der Stromverbrauch steigt, keine Ente, sondern Realität.

Soso. Dann belegen Sie das doch bitte einmal nachprüfbar.

Der Inhaber einer Firma im Bundesland Salzburg, die auf Funktechnik spezialisiert war (ist), hatte zum Zeitpunkt als der Smartmeter montiert wurde, bereits mehrere Monate eine Testreihe am laufen, wo unter amderem auch der Stromverbrauch ein Thema war!

In diesem Zusammenhang wurde nach Einbau des Smartmeters eine Verbrauchserhöhung von nahezu 20% festgestellt!

Der Smartmeter wurde vom Energieversorger wieder ausgebaut.

Ein Mehrverbrauch wurde aber auch in anderen Liegenschaften festgestellt.

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Tags:
Boulevardpresse

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

Robert, Mittwoch, 06.08.2014, 00:20 (vor 1954 Tagen) @ Der Rutengeher

Ein Mehrverbrauch wurde aber auch in anderen Liegenschaften festgestellt.

Zitat:

"Im Gegensatz zu den bisher eingesetzten Zählern benötigt ein Smart Meter immer Strom, egal ob er zählt oder nicht, je nach derzeit verfügbarem Modell zwischen dreieinhalb und sieben Watt pro Stunde"


Werter Rutengeher, finden Sie den Unsinn in dem Satz?

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Stille Post

Radioburst, Mittwoch, 06.08.2014, 12:48 (vor 1953 Tagen) @ Der Rutengeher

Der Inhaber einer Firma im Bundesland Salzburg, die auf Funktechnik spezialisiert war (ist), hatte zum Zeitpunkt als der Smartmeter montiert wurde, ...

Und damit wollen Sie beweisen, dass die neuen Stromzähler den Verbrauch in die Höhe treiben!
Erinnert mich an das Stille-Post-Spiel der Kinder: Eines flüstert dem anderen etwas ins Ohr und das geht durch eine Reihe von Kindern so. Das letzte Kind gibt dann bekannt, was ankam.


Außerdem verbrauchen auch herkömmliche Energiezähler ständig Energie, da die Spannungsspule immer an der Spannung liegt.

Still ruht das Hirn....

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Mittwoch, 06.08.2014, 13:09 (vor 1953 Tagen) @ Radioburst
bearbeitet von Der Rutengeher, Mittwoch, 06.08.2014, 14:02

Erinnert mich an das Stille-Post-Spiel der Kinder: Eines flüstert dem anderen etwas ins Ohr und das geht durch eine Reihe von Kindern so. Das letzte Kind gibt dann bekannt, was ankam.

Hei Biberspezialist,

ich war sozusagen mit einem noch anderen Kind zusammen, das erste!

Wobei mich bei Ihrer erst kürzlich zur Schau gestellten Ansichtsweise nichts mehr wundert!

Ob Sie jetzt einen Hut aus/mit Alufolie, oder eine Biberfellkapp' tragen, damit der undefinierbare Inhalt Ihrer Oberstube immer schön trocken bleibt, ist schlussendlich nicht mehr von Bedeutung!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Still ruht das Hirn....

Trebron, Mittwoch, 06.08.2014, 14:30 (vor 1953 Tagen) @ Der Rutengeher

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Mit Herz, Leib und Seele! Sehr schön! Fast schon ergreifend! Aber war da nicht was Viertes? Was hier fehlt? Ich komm einfach nicht drauf. Wer könnte meinem still ruhenden Hirn helfen?

HerzgeDanken....

Der Rutengeher ⌂ @, Kirchberg im Holzland, Mittwoch, 06.08.2014, 14:47 (vor 1953 Tagen) @ Trebron

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!


Mit Herz, Leib und Seele! Sehr schön! Fast schon ergreifend! Aber war da nicht was Viertes? Was hier fehlt? Ich komm einfach nicht drauf. Wer könnte meinem still ruhenden Hirn helfen?

Der Kanditat hat hundert Punkte!

So das Herz intakt ist, ist es das andere meist auch, bloß ist dies nicht relevant.
Wie heißt es doch so schön...

Herzgedanken sind rechte Gedanken!

Oder wie Antoine de Saint-Exupéry zu sagen pflegte: „Nur mit dem Herzen sieht man gut"!

--
Leben und Leben lassen

Vom Skeptiker zum Rutengeher,
mit Herz, Leib und Seele!

Mit dem Herzen sehen kann tödlich sein

Radioburst, Mittwoch, 06.08.2014, 16:15 (vor 1953 Tagen) @ Der Rutengeher

Oder wie Antoine de Saint-Exupéry zu sagen pflegte: „Nur mit dem Herzen sieht man gut"!

Ich teile die Ansicht nicht.
Hätte Monsieur de Saint-Exupéry mit den Augen gesehen statt sich auf das Herz zu verlassen, wäre ihm rechtzeitig in seinem Aufklärer über dem Mittelmeer das Messerschmitt Jagdflugzeug aufgefallen und er hätte abdrehen können.
Der Pilot der Me 109 dagegen wird mit den Augen gesehen haben, bevor er die 2cm-Kanone auf die Maschine des Dichters ausrichtete.

Merke:

Mit dem Herzen sehen zu wollen statt mit Augen und Verstand kann schnell tödlich ausgehen.

Smart Meter steigern Stromverbrauch?

Kuddel, Mittwoch, 06.08.2014, 19:42 (vor 1953 Tagen) @ H. Lamarr

Im übrigen ist die Behauptung, dass nach dem Einbau der neuen, fortschrittlichen Stromzähler der Stromverbrauch steigt, keine Ente, sondern Realität.

Rutengeher könnte auf folgende Punkte anspielen:

1) Der Eigenverbrauch des Zählers:
Bei älteren elektromechanischen Zählern liegt der im Durchschnitt um die 4 Watt. (hier nachzulesen).
Laut dem von "Rutengeher" zitierten Artikel ist bei Smart-Metern von 5 Watt die Rede.
Das wären also im Schnitt 25% mehr.

2) Der scheinbar höhere "Verbrauch" nach Auswechseln des Zählers:

Diesbezüglich ist hier (PDF) nachzulesen, dass:

Konstruktionsbedingt ist bei Motorzählern die Wahrscheinlichkeit, dass sie mit zunehmenden Alter eher langsamer laufen viel größer, als dass sie zu schnell laufen. Von daher darf ein Interesse der Versorgungsunternehmen (Zählerverwender) angenommen werden, ihre Zählerparks entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen zu pflegen.

Insofern ist es kein Wunder, wenn ein neuer Zähler plötzlich einen etwas höheren Verbrauch feststellt, insbsondere bei geringen Verbräuchen besonderes "sparsamer" Familien.
Grundsätzlich werden die Unterschiede umso höher ausfallen, je geringer der Verbauch ist und je höher die Leistungsklasse des Zählers.
=> Ein Meßgerät hat üblicherweise die höchste Genauigkeit bei "Vollausschlag".
ein knapp dimensionierter Zähler wird also genauer sein, als ein stark überdimensionierter Zähler.

K

Tags:
Energieverbrauch, Stromverbrauch, Smart-Meter

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum