März 2014: Die Bienen sind da (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 19.03.2014, 01:24 (vor 2992 Tagen)

Das Zitronenbäumchen blüht und duftet lecker. Damit es dabei nicht bleibt, sondern auch Zitronen zustande kommen, stelle ich seit etwa 14 Tagen bei Sonne den Topf mit dem Bäumchen ins Freie. Gleich am ersten Tag kam es zum Sex: In der Mittagspause konnte ich etlichen Bienen und einer Hummel beim Bestäuben der Blüten zuschauen.

Eigentlich nicht der Rede wert, wären da nicht diese aufgeregten Berichte gewesen, wenn Bienen und Hummeln einmal ausblieben. Jetzt sind sie putzmunter da, jedenfalls bei mir in einem Garten in München-Nord.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

März 2014: Die Bienen sind da

Dr. Ratto, Mittwoch, 19.03.2014, 15:21 (vor 2991 Tagen) @ H. Lamarr

Jetzt sind sie putzmunter da, jedenfalls bei mir in einem Garten in München-Nord.

Bienen geht es in Großstädten gut, die Stadt-Imkerei ist auf dem Vormarsch. Die Blütenvielfalt ist höher, keine Monokulturen und Pestizide, die Bienen werden gesünder, angeblich produzieren sie mehr Honig. Gegen die Vorroa-Milbe schützt die Stadt nicht. Ein Einfluss des Mobilfunks wird von Stadt-Imkern nicht erwähnt.

http://www.zeit.de/2010/27/N-Beton-Honig
http://www.br.de/themen/wissen/bienen-stadt-imker102.html

Tags:
Bienen, Monokultur

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum