Gigaherz: Rechte Gesinnung gefragt! (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Donnerstag, 02.01.2014, 22:32 (vor 2848 Tagen)

Der 14. "Kongress" von Gigaherz wirft seine Schatten voraus.

"Steve L" (aka Stiefel) würde gerne dabei sein und fragt: "Schade, daß die Veranstaltung "nur Mitgliedern, Gönnern und geladenen Gästen zugänglich" ist.

Welche Kriterien muß man denn erfüllen, um als "geladener Gast" daran teilnehmen zu dürfen?

Steve"

Die Antwort von Hans-U. Jakob erregt bei mir spontan heftige Übelkeit:

"Sie müssen mit Ihrem Gedankengut auf unserer Linie liegen und dabei schon etwas Besonderes geleistet haben. Dazu benötigen wir allerdings Ihre Privatadresse und die Offenlegung Ihrer Interessen an unserem Verein.
Wir wollen nämlich keine ungebetenen Gäste im Saal haben."

:uebel:

[Admin: Links korrigiert am 02.01.2014, 23:16 Uhr]

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Totalitär, Narrenhaus, Ausland, Wahnvorstellung, Gesinnung, geschlossene Gesellschaft

Gigaherz: Rechte Gesinnung gefragt!

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 02.01.2014, 23:29 (vor 2848 Tagen) @ Alexander Lerchl

Der 14. "Kongress" von Gigaherz wirft seine Schatten voraus.

Nicht Kongress, nur 14. Jahreshauptversammlung einer Schar Anti-Mobilfunk-Señiores und -Señoritas, die sich alljährlich um einen vergreisenden Lügenbold versammeln. Nichts von Bedeutung, das Problem wird sich über kurz oder lang auf natürliche Weise von ganz allein lösen.

Wer an der Veranstaltung unbedingt teilnehmen möchte, muss nur 50 Fränkli investieren, statt vor Jakob einen Striptease aufzuführen. Vereinsmitglieder kann er von der Teilnahme nämlich nicht ausschließen. Einfach das ulkige Beitrittsformular ausfüllen, Jahresbeitrag entrichten und fertig. Nur, wozu?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Gigaherz: President not amused :)

Alexander Lerchl @, Montag, 06.01.2014, 11:29 (vor 2845 Tagen) @ Alexander Lerchl

"Sie müssen mit Ihrem Gedankengut auf unserer Linie liegen und dabei schon etwas Besonderes geleistet haben. Dazu benötigen wir allerdings Ihre Privatadresse und die Offenlegung Ihrer Interessen an unserem Verein.
Wir wollen nämlich keine ungebetenen Gäste im Saal haben."

:uebel:


Steve L antwortete:

"Nein danke. Vielleicht können Sie als Schweizer das nicht nachvollziehen, aber Zwang zu ideologischer Linientreue hatten wir damals in der DDR zur Genüge. NIE WIEDER!

Steve"

Woraufhin der Präsident poltert:

"Unseren Verein mit dem Ex-DDR-Regime zu vergleichen zeugt schon von einem riesigen Ausmass an Dummheit.
Wir sind diejenigen, die gegen ein korruptes Regime, eine korrupte Wirtschaft und gegen eine korrupte Wissenschaft ankämpfen. Wir zwingen niemanden zu ideologischer Linientreue. Wer sich mit unserem Gedankengut (sprich Vereinszweck) nicht identifizieren kann, muss unserem Verein erst gar nicht beitreten. Der darf ruhig bleiben, wo er ist
Der Vereinszweck, die Rechte und Pflichten des Vorstandes und des Präsidenten sind in unseren bundesgerichtlich anerkannten Vereinsstatuten genau geregelt. Darunter gehört ua. die Durchführung einer jährlichen Generalversammlung. Die Generalversammlung ist das oberste Organ im Verein. Nur diesem sind Präsident und Vorstandsmitglieder für ihr Handeln Rechenschaft schuldig, sonst niemandem. Vereinsfremden Störefrieden und Spaltpilzen sowie anonymen Mobbern oder etwa gar den Mobilfunkern und Strombaronen schon gar nicht. Erst recht nicht dem Internationalen Mobbingforum der Mobilfunk- und Stromnetzbetreiber von Stephan und Heidrun Schall und deren Komplizen in München. Wenn Ihnen Gigaherz nicht passt, können Sie ja dort mitmischen.
Hans-U. Jakob (Präsident von Gigaherz.ch)"

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Jakob, Schweiz, Gigaherz, Pöbeln, Cyber-Mobbing, Gossensprachen

Gigaherz: President not amused :)

KlaKla, Montag, 06.01.2014, 11:54 (vor 2845 Tagen) @ Alexander Lerchl

Totalitär bis in die Zehnnägel. Am besten, gleich davon schleichen
[image] Bloss nicht mit in Berührung kommen.

--
Meine Meinungsäußerung

Gigaherz: President not amused :)

Dr. Ratto, Montag, 06.01.2014, 11:57 (vor 2845 Tagen) @ Alexander Lerchl

"Nein danke. Vielleicht können Sie als Schweizer das nicht nachvollziehen, aber Zwang zu ideologischer Linientreue hatten wir damals in der DDR zur Genüge. NIE WIEDER!

Die Generalversammlung ist das oberste Organ im Verein. Nur diesem sind Präsident und Vorstandsmitglieder für ihr Handeln Rechenschaft schuldig, sonst niemandem.

Das hätte er direkt aus den Statuten der KP abschreiben können. :no:

Tags:
Dummbatz, Gigaherz-Präsident

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum