Alpenparlament gab auch Gigaherz-Jakob eine Bühne (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 19.08.2013, 01:29 (vor 2518 Tagen)

Neue Nahrung für den Verdacht, der Gigaherz-Präsident ticke politisch weit rechts.

Alpenparlament, das ist das Projekt eines Schweizers, der bei Psiram (ehemals Esowatch) als "rechter Verschwörungstheoretiker" geführt wird: http://blog.psiram.com/2011/10/der-rechte-verschworungstheoretiker-martin-frischknecht-will-ins-schweizer-parlament/

Vom 14. bis 16. März 2008 "tagte" das Alpenparlament in Bern und bei dieser Gelegenheit durfte unser Hans-Ueli einen Vortrag halten. Titel: EMF - Elektrosmog hat viele Gesichter - Die wichtigsten Quellen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit.

Inhaltlich ist das, was der Gigaherz-Präsident vorträgt, auf dem Niveau einer Physikstunde in der Mittelstufe, also eher langweilig. Dennoch lohnt sich ein Blick in das Video seines Vortrags für alle, die Jakob noch nicht als Referent erlebt haben. Danach, da bin ich zuversichtlich, überlegt man es sich 2-mal, ob man jemals einen Vortrag des Schwarzenburgers live aushalten möchte.

Das Video ist der erste Teil einer Trilogie, wo die beiden anderen Teile abgeblieben sind weiß ich nicht.

Bemerkenswert: Auf der YouTube-Site heißt es zu dem Video ...

Veröffentlicht am 13.06.2013

Produkte gegen und Informationen zum Thema Elektrosmog:
http://tinyurl.com/oy8fbu7

Der verfremdete Link führt schnurstracks zum E-Smog-Artikelangebot von Amazon. Das zugehörige Geschäftsmodell ist <hier> beschrieben.

Hans-U. Jakobs Vortrag ist lediglich der Schlepper für einen Nepper.

Verwandter Strang
Dr. Mutter auf Abwegen (II): Hausmannstätten reloaded

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Alpenparlament

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum