Esowatch vom Netz? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 02.07.2012, 12:39 (vor 3655 Tagen)

Was ist mit dem Original www.esowatch.com los? Seit Tagen ist die Site nicht mehr erreichbar. Wurde sie von ihren Gegnern zur Strecke gebracht?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Psiram, Esowatch

Esowatch vom Netz? VORSICHT beim googeln!

Alexander Lerchl @, Montag, 02.07.2012, 12:45 (vor 3655 Tagen) @ H. Lamarr

Was ist mit dem Original www.esowatch.com los? Seit Tagen ist die Site nicht mehr erreichbar. Wurde sie von ihren Gegnern zur Strecke gebracht?

Es gibt im Netz unterschiedliche Informationen. Einerseits könnte ein Umzug der Domain Probleme verursacht haben, andere Spekulationen verweisen auf Strafanzeigen, die gegen die Betreiber von esowatch.com ergingen und die die Betreiber veranlasst haben, die Seite vom Netz zu nehmen. Anfragen meinerseits kamen als unzustellbar zurück.

VORSICHT: beim googeln bin ich auf Seiten gestoßen, die offenbar verseucht sind (IP-Schnüffler und dergleichen).

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Esowatch vom Netz?

Uwuzela, Dienstag, 03.07.2012, 17:11 (vor 3654 Tagen) @ H. Lamarr

Wurde sie von ihren Gegnern zur Strecke gebracht?

Sieht so aus. Reste der Gruppe scheinen sich bei den "Antiveganern" zu tummeln. Auch gibt es erste Mirrorseiten:

https://nonamewatch.wordpress.com/

Allerdings fehlen da die Bilder und die Links zwischen den Blogartikeln funktionieren nicht. Einer der Hauptgegner von esowatch "D.O.C." ist C.F., ein PR-Fachmann und Betreiber von esowatch.org und genau dieser Mann wurde vor ein paar Tagen als Pharmalobbyist von der Süddeutschen Zeitung thematisiert. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang.

Esowatch vom Netz?

Uwuzela, Dienstag, 03.07.2012, 17:12 (vor 3654 Tagen) @ Uwuzela

Esowatch vom Netz?

Alexander Lerchl @, Dienstag, 03.07.2012, 17:25 (vor 3654 Tagen) @ Uwuzela

Wurde sie von ihren Gegnern zur Strecke gebracht?

Sieht so aus. Reste der Gruppe scheinen sich bei den "Antiveganern" zu tummeln. Auch gibt es erste Mirrorseiten:

https://nonamewatch.wordpress.com/

Allerdings fehlen da die Bilder und die Links zwischen den Blogartikeln funktionieren nicht. Einer der Hauptgegner von esowatch "D.O.C." ist C.F., ein PR-Fachmann und Betreiber von esowatch.org und genau dieser Mann wurde vor ein paar Tagen als Pharmalobbyist von der Süddeutschen Zeitung thematisiert. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang.

DAS ist ja interessant, danke!

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Esowatch ist tot, es lebe Esowatch!

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 04.07.2012, 02:50 (vor 3653 Tagen) @ Uwuzela

Auch gibt es erste Mirrorseiten:

https://nonamewatch.wordpress.com/

Zur Vorbereitung auf das Schaulaufen an diesem Donnerstag im Bayerischen Landtag:
https://nonamewatch.wordpress.com/2012/07/03/ulrich-warnke/

Und überhaupt:
https://nonamewatch.wordpress.com/2012/07/03/elektrosmog/

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Esowatch vom Netz?

Uwuzela, Samstag, 07.07.2012, 23:49 (vor 3649 Tagen) @ H. Lamarr

Esowatch am Netz!

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.07.2012, 00:23 (vor 3649 Tagen) @ Uwuzela

Neuigkeiten:

http://blog.psiram.com/2012/07/esowatch-heist-jetzt-psiram/

:ok:

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Psiram

Esowatch am Netz!

Robert, Sonntag, 08.07.2012, 15:19 (vor 3649 Tagen) @ H. Lamarr

Gottseidank!
Die sind ein wichtiger Stachel im Fleisch der Volksverdummer.
Hab mir schon Sorgen gemacht.

Lustig: die "dunkle Seite" hat sich schon diverse psiram-domains gesichert. Gibt man zB
psiram.de
psiram.org
psiram.info
ein, so wird man auf esowatch.de umgeleitet (nicht esowatch.com!).
Verantwortlich für esowatch.de zeichnet ein "Europäischer Berufs- und Fachverband für Biosens e.V.

Die heilen so:
" Wenn der Biosens die Hand auflegt, beginnt die Bioenergie zu fließen, die Blockaden fangen an, sich aufzulösen. Die gestörten Informationen werden korrigiert und die Selbstheilungskräfte aktiviert: Das Bioenergetische Heilen im Körper wird in Gang gesetzt."
Die haben ein Problem mit Esowatch/psiram, logisch.

Genau wie der Homöopathie-Fritzsche.:
http://www.esowatch.org/esowatch-blog/983-noch-eine-gute-nachricht-aus-esowatch-com-wird-psiram-com

PS:
Eselwatch ist offline

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Esowatch am Netz!

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.07.2012, 15:29 (vor 3649 Tagen) @ Robert

Gottseidank!
Die sind ein wichtiger Stachel im Fleisch der Volksverdummer.
Hab mir schon Sorgen gemacht.

... und ein anderer hat sich zu früh gefreut!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

ex-Esowatch und seine Fürchter

RDW ⌂ @, Sonntag, 08.07.2012, 16:53 (vor 3649 Tagen) @ H. Lamarr

Gottseidank!
Die sind ein wichtiger Stachel im Fleisch der Volksverdummer.
Hab mir schon Sorgen gemacht.

... und ein anderer hat sich zu früh gefreut!

Es ist schon lustig, wie die "Informierten" immer alles so gut zu wissen bzw. richtig zu spekulieren glauben - und doch komplett daneben liegen.

Irgendwie typisch in diesem Umfeld u. A. der Mobilfunkkritik, in dem sich ganze Theorien um Un- und Halbwahrheiten formieren und von Eiferern so aufgeblasen werden, daß ein jeder (Laie) glaubt, dies sei alles Fakt, richtig und wichtig. Dabei ist es in Summe einfach Unfug.

RDW

Esowatch im Visier staatlicher Institutionen?

hans, Sonntag, 08.07.2012, 19:37 (vor 3649 Tagen) @ RDW

Ist der einfach etwas verwirrt oder bin ich infolge Nachtdienst etwas zu unausgeschlafen? Ich verstehe jedenfalls nicht viel von seinen Theorien :no:

Störungen im Serotonin-, Katecholamin- und Gaba-Stoffwechsel

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.07.2012, 20:09 (vor 3649 Tagen) @ hans

Ist der einfach etwas verwirrt oder bin ich infolge Nachtdienst etwas zu unausgeschlafen? Ich verstehe jedenfalls nicht viel von seinen Theorien :no:

Der wirre Schreiber nennt sich derzeit "Handymania". Wikipedia weiß etwas zum Stichwort "Manie", das schmerzlich gut auf den Schreiber passt:

Eine Manie (von altgriechisch μανία maníā „Raserei, Wut, Wahnsinn“) ist eine affektive Störung und verläuft meist phasenweise. Der Antrieb und die Stimmung sind in einer Manie weit über dem Normalniveau. Die Manie ist in ihrer Entstehung und Aufrechterhaltung multifaktoriell bedingt. Heriditäre und psychosoziale Belastungen, Störungen im Serotonin-, Katecholamin- und GABA-Stoffwechsel werden als Faktoren angeführt. In einer Manie reduziert sich der Schlaf und es kommt zu einer Überanstrengung von Gehirnbereichen, wodurch dann, wenn es nicht zu einer Behandlung kommt, psychotische Symptome ausgelöst werden können.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Psychosoziale Belastung, Manie

Esowatch im Visier staatlicher Institutionen?

Lilith, Sonntag, 08.07.2012, 21:35 (vor 3648 Tagen) @ hans

Ist der einfach etwas verwirrt oder bin ich infolge Nachtdienst etwas zu unausgeschlafen? Ich verstehe jedenfalls nicht viel von seinen Theorien :no:

Das ist ein Paradeexemplar von einem typischen Internet-Paranoiker.

Solche Leute sehen Gespenster. Am besten gar nicht erst drauf eingehen.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Esowatch heißt jetzt PSIRAM.COM

Gast, Donnerstag, 19.07.2012, 09:34 (vor 3638 Tagen) @ H. Lamarr

Was die Umbenennung nicht verhindert: Der Kampf zwischen Verfechtern und Kritikern alternativer Heilverfahren geht weiter. Auch auf Wikipedia

Am 7. Juli 2012 ging die Website psiram.com online. Der Name sei, erklären die Betreiber, ein Akronym aus Pseudowissenschaft, Irrationale Überzeugungssysteme, Alternative Medizin. Dass es sich nicht um neue Inhalte, sondern den Content des esoterikkritischen Online-Portals Esowatch.com handelte, beschreiben die Betreiber mit einer biblischen Metapher: "Sooo, Lazarus ist aus seinem Grab geklettert. Es hat etwas länger als drei Tage gedauert und er ist noch etwas staubig, aber er ist wieder da."

Weiter ...

Tags:
Psiram

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum