Holland: Anzahl GSM1800-Antennen fällt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 03.12.2011, 11:51 (vor 3700 Tagen)

Im Bericht des niederländischen Gesundheitsrates "Influence of radiofrequency telecommunication signals on children’s brains" (Download, PDF) findet sich auf Seite 54 eine mMn verblüffende Grafik:

[image]

Aus dem Bild geht hervor, dass in den Niederlanden die Anzahl der GSM1800-Antennen seit 2006 drastisch zurück gegangen ist.

Weiß jemand warum in Holland das GSM1800-Netz schrumpft?

Quelle der Information ist das niederländische "Antennenbüro".

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Niederlande, Gesundheitsrat

Holland: Anzahl GSM1800-Antennen fällt

Kuddel, Samstag, 03.12.2011, 12:17 (vor 3700 Tagen) @ H. Lamarr

Spekulation:

GSM-1800 Frequenzen sind unbeliebt, da geringere Zellabdeckung, mehr BS erforderlich..

E-Plus, eine Tochter der niederländischen KPN, setzt sich seit langem dafür ein, GSM-900 Frequenzen zu bekommen, da ein Netz auf Basis von GSM1800 gegenüber einem auf Basis GSM900 wirtschaftlich benachteiligt ist

Siehe auch diesen Beitrag in Teltarif.

Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) aufgefordert, dem Unternehmen spätestens zum 1. Januar 2017 insgesamt zwei Mal 2,4 MHz zusätzliches 900-MHz-Spektrum zuzuteilen. Im Gegenzug will E-Plus zwei Mal 2,4 MHz an 1800-MHz-Spektrum abgeben.

K

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum