Elektrosmog - Elektrosensibilität macht erfinderisch (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 01.10.2011, 13:51 (vor 4670 Tagen)

Eine kleine Geschichte zum Nachdenken

Mobilfunk macht krank, das behauptet ein junger Funkamateur und ehemals erfolgreicher junger Unternehmerberater für Telekommunikation, der im Wald lebt weil er von der Mobilfunkstrahlung krank wird. Am öffentlichem Leben kann er nur noch teilnehmen wenn er einen Strahlenschutzanzug trägt. Andernfalls wird Ihm übel, er bekommt Durchfall, Herzrhythmusstörung, Denkblockaden und brach sogar am Flughafen zusammen. Er wurde in eine Klinik gebracht und man fand keine Erklärung für seinen Zusammenbruch.

Zur Vorgeschichte

Trotz der besorgten Warnung der Eltern, erst mal eine solide Ausbildung erfolgreich abzuschließen verwirklichte er seinen Kindheitstraum. Anscheinend vorbildlich für unsere Jugend, ohne fachliche Ausbildung, dafür aber einen qualifizierten Hauptschulabschluss in der Tasche und eine Menge an Kreativität und Selbstbewusstsein, geht er an den Start. Er gründete mit seinem Freund eine Firma, verkauft Handys und bietet Dienstleistungen rund um die Funktechnik an. Die Firma schreibt jedoch rote statt schwarze Zahlen und sein Konzept überzeugt keinen weiteren Geldgeber mehr. Es wird kein neuer Kredite gewährt. Nach nur drei Jahren kam der Konkurs. Der Kindheitstraum vom erfolgreicher Jungunternehmer zerplatze.

Diese persönliche Niederlage will der smarte Ex-Jungunternehmer nicht auf sich sitzen lassen. Er suchte und fand eine Erklärung für sein Scheitern. Er ist durch seine Arbeit Elektrosensibel (EHS) geworden. Eine Krankheit die damals wie heute nicht nachzuweisen ist. Anerkannte Testverfahren steckten noch in den Kinderschuhen. Ein Plus für unseren Funkamateur.

Ergänzende Informationen über Elektrosensible

Als es sich abzeichnete, dass kein überzeugter EHS seine aufgestellte Behauptungen in einem wissenschaftlichen Test bestätigen konnte, kam der Aufruf sich nicht mehr an derartige Test zu beteiligen. Auch unser Funkamateur setzt auf dieses Pferd. Selbst Test von Mitstreitern z.B. der Bürgerwelle oder v. Klitzing ignoriert er. Er lässt sich nicht Testen, er behauptet nur, er kann sogar die Funkfrequenz die auf Ihn einwirkt zweifelsfrei erkennen.

Er prägte mit seiner Geschichte über viele Jahre das Erscheinungsbild dieser frisch erfunden Krankheit (Elektrosensibilität oder Mikrowellen-Syndrom) welche verursacht wird von Mobilfunk. Später outen sich auch bekannte Frontleute, ich leide an EHS (Video: Schäden durch Handy Strahlung).

Unser Funkamateur interessierte erfolgreich die Print-Medien, Radio und Fernsehen für sein persönliches Schicksal. Mit spektakulärer Einzelaktion macht er sich beim Fernsehen interessant. Kein anderer EHS demonstrierte so erfolgreich sein Überleben im abgeschiedenen Wald. Niemand anders hat ein so starkes Durchhaltevermögen an den Tag gelegt wie er. Er wird in seinem Anliegen von einer Sekten ähnlichen Gruppierung aus der Schweiz heraus unterstützt. Seiner eigenen Bekundung nach wird er mit Überlebensspenden gut versorgt. Im Winter kann er auch mal bei dem einen oder anderen Mitstreiter im Keller übernachten. Medizinisch unterstützt wird er von Mediziner aus der Ecke der Naturheilkunde. Zwei bekannte Ärzte die wie er in der Sekten ähnlichen Vereinigung auftraten stellten Ihm sogar ein Gutachten aus. Damit bewaffnet verklagte er seine Berufsunfähigkeitsversicherung – jedoch erfolglos.

Dieser Funkamateur hat seine Berufung gefunden.

Er ist bekannt wie kein anderer an Funk leidender EHS. Seine Geschichte ist geschrieben und gut dokumentiert im Internet. Noch vor Jahren trat er gegen Mobilfunk an heute geht er gegen Tetra vor. Er zieht Erfolgreich von Gasstube zu Gaststube mit Nutznießer (Baubiologen, Politiker und alternativ Mediziner) und verkündet die plakative, Angst geschürte Botschaft, Funk macht krank und ich bin der lebende Beweis. Er liefert eine vermeintlich überzeugende Geschichte und zieht die Zuhörer in seinen Bann. Das geht sogar soweit, dass Kommunalpolitiker Ihm vertrauen und seine Behauptungen übernehmen.

Ähnlichkeiten zu lebenden Personen sind rein zufällig.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, EHS, Umweltmediziner, Selbstdarstellung, Scharlatan, Schweiz, Inszenierung, Funkamateur, Nutznießer, Mikrowellensyndrom, Mietmaul, Naturheilkunde, Tetra-Gegner, Beziehungsprobleme, Berufsunfähigkeit

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum