Euer Hese und izgmf-Freund (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 27.04.2011, 17:21 (vor 3122 Tagen)

Während den hese-Foren die Teilnehmer abhanden kommen und sich dort gegenwärtig Stille breit macht, wird das hese-Gästebuch gerne dazu benutzt, Duftnoten zu setzen. Unter anderem am 24.03.2011 von einem, ja auch das gibt es, "Heseprojekt-Fan". Also ich weiß nicht recht, wenn hese Leute wie diesen anspricht, dann hat das Projekt ein ernstes Problem, das sich auch bei anderen Gästebuch-Einträgen abzeichnet und das Projekt mMn in Richtung "Menschen in subjektiv empfundenen Notlagen" (plakativ: Spinner) abdriften lässt. Hier eine Kostprobe des "Heseprojekt-Fans", der sich am Schluss auch noch, zu meinem Missfallen, als "izgmf-Freund" outet. Wohin er wirklich gehört, ist am Inhalt unschwer zu erkennen:

Danke Professoren Adlkofer und Hecht, dass es Sie gibt! Ihnen glauben wir mehr, aber wenn wir keine Beweise vorlegen können. Außer unseren Kranken. Trotz immer besser werdenden Geräten und Apparaten in der Medizin, immer mehr Krebs, immer mehr Herzinfarkte und und und...Wie erklärt es uns die Mobilfunkindustrie und Politik? Wir werden immer älter und dadurch kränker.... Ach so, wir werden krank durchs älter werden. Wir glauben Euch das längst nicht mehr....!
Fragen Sie heute mal einen Jugendlichen, mit seinen drei Handys, welche Pflanzen im Vorgarten sind, welche Pflanzen im Wald wachsen? Woher soll er das wissen? Sie sehen 20 Stunden auf ein kleines Bild im Handy und von der Natur sehen sie nichts mehr. Das ist Deutschland, das ist unsere moderne Welt und wir Deppen bezahlen immer mehr Krankenversicherung für die Gewinne der Industrie....
Es wäre schön, wenn hierüber einmal diskutiert würde und uns Silnys, Lerchls, Königs, Jungs vom BfS und und und... erspart blieben.
Euer
Hese und izgmf-Freund

Wer der g'spinnerte Hese- und IZgMF-Freund ist, ist nicht von Bedeutung. Erwähnenswerter ist, dass (aller Voraussicht nach) er sich schon am 28.03.2011 erneut im hese-Gästebuch verewigt hat, diesmal als "Horst".

Hier will jemand ganz gezielt und mit Eigeninteresse Botschaften loswerden, keine Gästebucheinträge machen. Und hese lässt es zu.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Unseriös, Hese-Project, Notlage

Wenn Naivität und Dummheit einen Reigen tanzen

RDW ⌂ @, Mittwoch, 27.04.2011, 18:11 (vor 3122 Tagen) @ H. Lamarr

Während den hese-Foren die Teilnehmer abhanden kommen und sich dort gegenwärtig Stille breit macht, wird das hese-Gästebuch gerne dazu benutzt, Duftnoten zu setzen.

Ich persönlich bin immer wieder überrascht über die unglaubliche Naivität mancher Mobilfunkkritiker, die z. B. den Geschäftsmann Dr. L. v. Klitzing für neutral halten. Oder einen Umweltarzt wie Dr. Mutter, der versucht seine Praxis zu füllen und seine Bücher zu verkaufen. Und die solchen von der Furcht der Menschen höchstpersönlich profitierenden Angstmachern mehr Glauben schenken als anderen, die nicht von jedem erfolgreich angelockten "Betroffenen" gleich ein paar hundert Euro einstreichen.

Nicht minder überraschend finde ich die Realitätsferne dieser Menschen. Sie scheinen nicht eine Sekunde daran zu denken, daß jeder ihrer Gegner, sei es nun Prof. Lerchl oder ein beliebiger Vertreter der Mobilfunkbranche auf der gleichen Welt lebt wie sie selbst, im selben "Elektrosmog". Glauben diese Mobilfunkkritiker im Ernst, daß all diese "Verharmloser" wider besseren Wissens ihre eigene Gesundheit und die ihrer Familien riskieren oder daß es ihnen gelingen könnte, diesem "Elektrosmog" erfolgreich aus dem Weg zu gehen?

Und letztendlich finde ich es auch noch überraschend, wie dumm und blind diese Mobilfunkkritiker andere Menschen halten müssen. Wollen sie diesen doch tatsächlich weismachen, daß einem sozusagen auf Schritt und Tritt mobilfunkgeschädigte Menschen, Tiere und Pflanzen begegnen. Ich sehe und finde absolut nichts dergleichen, nur immer wieder als darstellung im Internet; dem Schwindelmedium allererster Güte.

Dumm sind diese Mobilfunkkritiker allenfalls selbst, wenn sie z. B. mit ihren teilweise wilden Unterstellungen zumindest den zu Unrecht beschuldigten Zielpersonen mit erstaunlicher Klarheit deutlich machen, daß ihnen die Fakten völlig egal sind und sie nichts anderes als ihre Phantasie oder Unehrlichkeit ausleben.
Es hat daher schon seinen Grund, wenn so vielen mobilfunkkritischen Akteuren von berufener Stelle weder Glauben noch Beachtung geschenkt wird; sie haben das Vertrauen schlichtweg verspielt und können nur noch bei Ihresgleichen tatsächlich etwas erreichen. Was manchen vielleicht auch reichen mag in ihrem Streben nach Beachtung oder Profit.

RDW

Tags:
Umweltmediziner, Alarmschläger, Klitzing, Befangen, Ehrlichkeit, Personal

Wenn Naivität und Dummheit einen Reigen tanzen

KlaKla, Mittwoch, 27.04.2011, 20:19 (vor 3122 Tagen) @ RDW

Diese klaren Worte sind erschreckend aber ich stimme ihnen zu.

Noch vor Jahren als ich selbst in der sagen wir mal Angstfalle steckte wollte ich das was sie schreiben nicht wahr haben. Und ich agierte ähnlich bis ich auf meine Fragen keine Antworten von den Akteuren bekam. Mir viel dabei die überhebliche und abwertende Art, wie sie über die Gegner (Betreiber oder Wölfe) sprachen auf. Zur Sache konnten sie nur wenig beitragen so dass ich mich auf die Suche nach Antworten machen musste. Ihr Forum war natürliche eine Anlaufstelle und es war hilfreich, hilfreicher als das Forum Gigaherz-Schweiz. Heute kann ich vieles anders sehen und wenn ich in Kontakt komme mit Sendemast-Gegnern überwiegt bei ihnen Anfangs die Angst, die man ihnen jedoch nehmen kann wenn sie gewillt sind zuzuhören. Die Strategie der Hetzer geht dabei nicht auf. Die schaufeln sich mMn momentan ihr eigenes Grab (siehe 8. Gigaherz Kongress für Elektrosmog Betroffener). Selbst diagnostizierte EHS wie Heidi H., Eva W. und Fee packen kräftig zu.

--
Meine Meinungsäußerung

Euer Hese und izgmf-Freund

KlaKla, Mittwoch, 27.04.2011, 19:40 (vor 3122 Tagen) @ H. Lamarr

Es wäre schön, wenn hierüber einmal diskutiert würde und uns Silnys, Lerchls, Königs, Jungs vom BfS und und und... erspart blieben.
Euer Hese und izgmf-Freund

Wer der g'spinnerte Hese- und IZgMF-Freund ist, ist nicht von Bedeutung. Erwähnenswerter ist, dass (aller Voraussicht nach) er sich schon am 28.03.2011 erneut im hese-Gästebuch verewigt hat, diesmal als "Horst".

Hier will jemand ganz gezielt und mit Eigeninteresse Botschaften loswerden, keine Gästebucheinträge machen. Und hese lässt es zu.

Gut ein Jahr keine Einträge im Gästebuch. Seit Anfang des Jahres 2011 aber 11 Einträge. Auf Grund der Zensur im Allgemeinen Forum gehe ich davon aus, dass auch beim Gästebuch kräftig getürkt wird. Nicht umsonst darf im Hese-Forum jeder schreiben unter so vielen Pseudonymen wie gewünscht. Ganz nach der Devise Masse statt Klasse. Mir tauchen da zu viele anonyme Poster auf und die Frontleute wie z.B. Schorpp, Zwerenz, Richter, Geppert Tittmann, Krause oder Hensinger schweigen. Das übliche übertreiben macht sie mir verdächtig und unglaubwürdig.

Wenn du mich fragst, versucht Hese krampfhaft einer Leiche Leben ein zu hauchen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Zwerenz, Schweigen, Richter, Geppert, Hensinger, Tittmann, Schorpp, Pseudonym, Trio

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum