Elektrosmogwirkung auf Menschen (Esoterik)

Thomas G., Montag, 20.12.2010, 16:37 (vor 3256 Tagen)

Anbei eine aktuelle Pressemeldung - diesmal nicht von mir ;-)

http://www.elektrojournal.at/bilder/d116/Elektrosmog_EJ_12-2010.pdf

..... und los gehts ... mit der Diskussion

Tags:
Werbung

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

H. Lamarr @, München, Montag, 20.12.2010, 17:16 (vor 3256 Tagen) @ Thomas G.

... und los gehts ... mit der Diskussion

Das ist WERBUNG und keine Presse-Information!

Ich habe Ihr obiges Posting in die Kategorie "Esoterik" verschoben. Das Geschäftsmodell Esoterik mit seinen vielen Facetten ist keines, das hier mit großer Hingabe diskutiert wird, was soll man zu esoterischem Geschwurbel schon groß sagen? Wenn Sie auf solches Zeugs abfahren werden Sie im Netz noch häufig fündig werden - ich hoffe aber inständig, Sie können Wissenschaft von Pseudowissenschaft unterscheiden und folgende (typische) Kostprobe eindeutig zuordnen:

"Dank wissenschaftlich anerkannter 24-h-HRV-Messung ist der Einfluss des elektromagnetisch gestörten Magnetfeldes ..."

Gefallen hat mir an dem PDF, dass dort ganz unverblümt von einem neuen Geschäftsfeld gesprochen wird.

"Das wäre doch eine schöne Aufgabe für kompetente Elektrotechniker, mit diesem neuen Geschäftsfeld einerseits mehr Umsatz zu lukrieren, andererseits den Menschen zu helfen. Dass dies Realität ist, zeigen das Feedback, das die i-bmr-Gründerin und Ärztin Dr. Elisabeth Plank von ihren Patienten erfährt."

"Umsatz lukrieren", ist das nicht hinreißend?!

Wissen Sie was, Herr G., das ist dann mMn doch eher etwas für die berühmt/berüchtigten Ausrichter von Kaffeefahrten, darüber brauchen wir von mir aus nicht groß diskutieren.

"Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist Deine Chance." Winston Churchill

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Geschäftsidee, Werbung, Profiteur, Pseudowissenschaft, Geltungssucht, Kaffeefahrt

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

H. Lamarr @, München, Montag, 20.12.2010, 18:54 (vor 3256 Tagen) @ H. Lamarr

Dr. Elisabeth Plank ...

... ist eine Geschäftspartnerin von Dr. Medinger.

Vorsicht, Herr G., hohes Infektionsrisiko!

Mit welchem Ziel haben Sie eigentlich das PDF mit dem Werbeartikel für Frau Plank hier eingestellt?

Was/wen Frau Plank derzeit sucht und wie vortrefflich dieses Suchprofil zu dem von Ihnen eingestellten PDF passt, das können Sie (derzeit) hier nachlesen. Ich kann nur hoffen, dass Sie mit alledem (z.B. als Partnerbetrieb) überhaupt nichts zu tun haben und würde es sehr begrüßen, wenn Sie dies hier klipp & klar bestätigen.

Dr. Medinger begutachtete übrigens Dr. Grüns vermeintlichen EMF-Schutzchip "Bioprotect" sehr wohlwollend und positiv. Kurios, der Zugang zur Bioprotect-Site von Dr. Grün ist dennoch mit einer rechtlich relevanten Zugangssperre versehen, mit der Besucher vor Betreten der Site den festen Willen bekunden müssen, anspruchslos zu sein. Daran lässt sich der Wert des Gutachtens von Medinger gut ermessen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Scharlatanerie, Gutachten, Grün, BioProtect, Medinger

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

Robert, Montag, 20.12.2010, 22:23 (vor 3256 Tagen) @ H. Lamarr

Dr. Medinger begutachtete übrigens Dr. Grüns vermeintlichen EMF-Schutzchip "Bioprotect" sehr wohlwollend und positiv. Kurios, der Zugang zur Bioprotect-Site von Dr. Grün ist dennoch mit einer rechtlich relevanten Zugangssperre versehen, mit der Besucher vor Betreten der Site den festen Willen bekunden müssen, anspruchslos zu sein. Daran lässt sich der Wert des Gutachtens von Medinger gut ermessen.

IIREC Dr. Medinger e.U.
Ingenieurbüro auf dem Gebiet der Umwelttechnik
Geschäftsführer: Mag. Dr. Walter Hannes Medinger

Ein IIREC Zertifikat besitzen inzwischen etwa der vor Erdstrahlen schützende Airdoc Raumharmonisierer und der Airdoc Handychip, ein Bett namens „Guten Morgen" mit positiven Auswirkungen auf Wasseradern, der Kosmische UMH-Energetisator, die TerraPro Energieauflage, der JFR-Feldformer, der Aulterra Neutralizer Handychip, die Zone030 Ausgleichsfolie, der Vita Tronic Strahlenharmonisierer, die BiCoTec Wirkträger und ein Handychip namens „Der Goldene Punkt". Letzterer ist übrigens eine Erfindung eines alten Bekannten von Dr. Medinger, nämlich von Herrn Gabriel selbst.

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Tags:
IIREC, Erdstrahlen, Harmonisierer, Grün, BioProtect, Elektrosmog-Schutzprodukte, Gabriel-Tech, Gabriel-Chip, Störfelder, TerraPro, Zertifikat, Medinger, Wasseradern, Bicotec

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

Thomas G., Dienstag, 21.12.2010, 05:35 (vor 3256 Tagen) @ H. Lamarr

Vorsicht, Herr G., hohes Infektionsrisiko!

Hab mich erst kürzlich impfen lassen und lebe sehr gesund.

Mit welchem Ziel haben Sie eigentlich das PDF mit dem Werbeartikel für Frau Plank hier eingestellt?

Wollte ein neues Diskussionsthema einwerfen, um von mir natürlich langsam taktisch abzulenken :yes:

Was/wen Frau Plank derzeit sucht und wie vortrefflich dieses Suchprofil zu dem von Ihnen eingestellten PDF passt, das können Sie (derzeit) hier nachlesen. Ich kann nur hoffen, dass Sie mit alledem (z.B. als Partnerbetrieb) überhaupt nichts zu tun haben und würde es sehr begrüßen, wenn Sie dies hier klipp & klar bestätigen.

Sie machen sich ja richtig Sorgen um mich. Das ist aber nett. :wink:

Liebe Grüße

Thomas G.

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

H. Lamarr @, München, Dienstag, 21.12.2010, 15:43 (vor 3255 Tagen) @ Thomas G.

Hab mich erst kürzlich impfen lassen und lebe sehr gesund.

Sie irren sich. Wenn Sie von Ihrem netten Häuschen mal in Richtung Voltastraße blicken, so bei 40° NO, müssten Sie in etwa 450 Meter Entfernung, also "in der Nähe" einen Mobilfunk-Standort mit drei übereinander angeordneten Antennenkränzen mit je drei Sektor-Antennen sichten können, immerhin ist das Haus, auf dem der Mast steht gut 20 Meter hoch, Ihre Kollegen der Immobilienagentur Kraus sind übrigens gleich nebenan einquartiert. Sie haben also in der Nähe neun Mobilfunkantennen und das ist, Künstlerpech, höchst fatal für die Immobilie in der Phillip-Reis-Straße 109. Nehmen wir mal an, das schmucke Häuschen dort gehört Ihnen, wie hoch würden Sie denn den Wertverlust durch die neun tödlichen Antennen in nur rd. 450 Meter Abstand beziffern?

Und auf der anderen Seite werden Sie von der nur 100 Meter weit weg liegenden Bahntrasse in die Zange genommen, von dort kommt 16-2/3-Hz-E-Smog ohne Ende zu Ihnen rüber und knabbert womöglich ebenfalls am Wert des Häuschens. Nein, so gesehen leben Sie alles andere als gesund, Sie müssten eigentlich schnellstens dort weg. Sie setzen doch nicht etwa auch noch Kinder diesem geballten E-Smog aus, das wäre für "richtige" E-Smog-Gegner nachgerade unverantwortlich.

Mit welchem Ziel haben Sie eigentlich das PDF mit dem Werbeartikel für Frau Plank hier eingestellt?

Wollte ein neues Diskussionsthema einwerfen, um von mir natürlich langsam taktisch abzulenken :yes:

Vergessen Sie's, aus der verunglückten 1-%-Grenzwertüberschreitungsnummer kommen Sie so nicht raus. Was ist eigentlich so schwierig daran, einen kleinen Irrtum einzugestehen? Dürfen sich zertifizierte Immobilien-Sachverständige nirgends mehr irren?

Was/wen Frau Plank derzeit sucht und wie vortrefflich dieses Suchprofil zu dem von Ihnen eingestellten PDF passt, das können Sie (derzeit) hier nachlesen. Ich kann nur hoffen, dass Sie mit alledem (z.B. als Partnerbetrieb) überhaupt nichts zu tun haben und würde es sehr begrüßen, wenn Sie dies hier klipp & klar bestätigen.

Sie machen sich ja richtig Sorgen um mich. Das ist aber nett. :wink:

Ich fürchte, Sie irren sich schon wieder, ich sorge mich, wegen Ihres Auftritts, eher um Ihre Kunden.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

Thomas G., Dienstag, 21.12.2010, 16:51 (vor 3255 Tagen) @ H. Lamarr


Sie irren sich. Wenn Sie von Ihrem netten Häuschen mal in Richtung Voltastraße blicken, so bei 40° NO, müssten Sie in etwa 450 Meter Entfernung, also "in der Nähe" einen Mobilfunk-Standort mit drei übereinander angeordneten Antennenkränzen mit je drei Sektor-Antennen sichten können, immerhin ist das Haus, auf dem der Mast steht gut 20 Meter hoch, Ihre Kollegen der Immobilienagentur Kraus sind übrigens gleich nebenan einquartiert. Sie haben also in der Nähe neun Mobilfunkantennen und das ist, Künstlerpech, höchst fatal für die Immobilie in der Phillip-Reis-Straße 109. Nehmen wir mal an, das schmucke Häuschen dort gehört Ihnen, wie hoch würden Sie denn den Wertverlust durch die neun tödlichen Antennen in nur rd. 450 Meter Abstand beziffern?

Lieber Herr Spatenpauli, hierfür müsste man Sie abmahnen in Ihrem "ehrenwerten" Forum. Öffentliche Hetze und Diffamierung etc.

Ihre Argumente werden wieder langsam unseriös und persönlich sowie langweilig.

Sie bestätigen also selbst, dass es "tödliche Antennen" sind. Prima. :yes:

Hmm darüber sollten wir nun alle nachdenken.

Nachdenken sollten wir auch, wie Sie über den TÜV im anderen Thread schimpften .... :no:

Liebe Grüße

Thomas G.

Tags:
Provokation

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

Roger @, Dienstag, 21.12.2010, 18:30 (vor 3255 Tagen) @ Thomas G.

Nehmen wir mal an, das schmucke Häuschen dort gehört Ihnen, wie hoch würden Sie denn den Wertverlust durch die neun tödlichen Antennen in nur rd. 450 Meter Abstand beziffern?

Dazu Thomas G.

Ihre Argumente werden wieder langsam unseriös und persönlich sowie langweilig.

Sie bestätigen also selbst, dass es "tödliche Antennen" sind. Prima. :yes:

Hmm darüber sollten wir nun alle nachdenken.


Vor allem sollt man den ganzen Satz lesen. Da ist nichts bestätigt.

Kein Wunder das man über 100 I-Net Adressen haben muß. Die sollen wohl hier mit Ramba Zamba verhökert werden .

Geschäftsfeld: Elektrosmogwirkung auf Menschen

Thomas G., Dienstag, 21.12.2010, 17:57 (vor 3255 Tagen) @ H. Lamarr

Hab mich erst kürzlich impfen lassen und lebe sehr gesund.

Sie irren sich. Wenn Sie von Ihrem netten Häuschen mal in Richtung Voltastraße blicken, so bei 40° NO, müssten Sie in etwa 450 Meter Entfernung, also "in der Nähe" einen Mobilfunk-Standort mit drei übereinander angeordneten Antennenkränzen mit je drei Sektor-Antennen sichten können, immerhin ist das Haus, auf dem der Mast steht gut 20 Meter hoch, Ihre Kollegen der Immobilienagentur Kraus sind übrigens gleich nebenan einquartiert. Sie haben also in der Nähe neun Mobilfunkantennen und das ist, Künstlerpech, höchst fatal für die Immobilie in der Phillip-Reis-Straße 109. Nehmen wir mal an, das schmucke Häuschen dort gehört Ihnen, wie hoch würden Sie denn den Wertverlust durch die neun tödlichen Antennen in nur rd. 450 Meter Abstand beziffern?

Und auf der anderen Seite werden Sie von der nur 100 Meter weit weg liegenden Bahntrasse in die Zange genommen, von dort kommt 16-2/3-Hz-E-Smog ohne Ende zu Ihnen rüber und knabbert womöglich ebenfalls am Wert des Häuschens.

Spatenpauli .. Sie müssen sich ja bestens auskennen, bei Ihnen fährt ja die Eisenbahn quasi durchs Wohnzimmer : Toni-Pfülf-Str. 74 in München

und alles ohne Schäden und ohne Wertverlust ? ... Respekt !:ok:

Thomas G.

Elektrosmogwirkung auf Menschen

Roger @, Montag, 20.12.2010, 17:39 (vor 3256 Tagen) @ Thomas G.

m.M. nach, alles Volksverdummung und ein Geschäftsversuch . Mehr nicht . :no:

Elektrosmogwirkung auf Menschen

Kuddel, Montag, 20.12.2010, 19:56 (vor 3256 Tagen) @ Thomas G.

Das ist das Geschäftsmodell "Baubiologen-Schule", die auf den Kunden "Elektriker" abzielt, mit dem Versprechen, diesen nach (kostenpflichtiger) Schulung irgendein Zertifikat auszustellen und ein paar "Spezial-Meßgeräte zum Sonderpreis" zu verkaufen.

Köstlich: "Institut für Bioelektrizität und Medizinische Raumkohärenzforschung"

Diese "Fachzeitschriften" sind meist "gratis" zu bekommen, da sie nur als Fachartikel getarnte Werbung enthalten.
Bezahlt wird die Zeitung von den Firmen, welche die Artikel bereitstellen.

Tags:
Werbung, Baubiologen, Zertifikat

1. Abmahnung für Thomas G. (2010)

Moderator X @, Dienstag, 21.12.2010, 08:29 (vor 3255 Tagen) @ Thomas G.

Herr G. sie erhalten eine Abmahnung weil sie gegen Forenregel Nr. 7 verstoßen.
Unterlassen sie bitte derartig verdeckte Werbung.

--
Bitte halten Sie die Forumsregeln ein.

Tags:
Abmahnung

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum