Luxemburg: Umweltambulanz misst auch E-Smog (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 18.08.2010, 10:25 (vor 3756 Tagen)

Umweltambulanz Luxemburg:
500 Untersuchungen im Jahr
Messungen in drei Bereichen: chemische Analysen, Elektrosmog, Schimmelpilze.

Gegründet wurde die Umweltambulanz 1994 vom Gesundheitsministerium. Sie hat heute vier Mitarbeiter, von denen drei Messungen in den Häusern machen. Diese finden auf Anfrage des behandelnden Arztes oder der Patienten selbst statt.

Kommentar: Eine mMn gute Idee, so eine staatliche Umweltanbulanz. Wir verloren unsere Angst vor dem neu errichteten Sendemasten damals schlagartig, als wir die ersten Messergebnisse sahen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Luxemburg: Umweltambulanz misst auch E-Smog

Diagnose-Reflex, Mittwoch, 18.08.2010, 11:30 (vor 3756 Tagen) @ H. Lamarr

Sie haben sicherlich vergessen, daß in der Vergangenheit etliche Messkampagnen in den einzelnen Bundesländern stattgefunden haben. Wozu also noch mehr Geld ausgeben?
Baubiologen haben auch eine Art Daseinsberechtigung... solange Sie nicht als Rattenfänger durch die Lande ziehen.

Tags:
Rattenfänger

Luxemburg: Umweltambulanz misst auch E-Smog

Doris @, Mittwoch, 18.08.2010, 11:59 (vor 3756 Tagen) @ Diagnose-Reflex

Sie haben sicherlich vergessen, daß in der Vergangenheit etliche Messkampagnen in den einzelnen Bundesländern stattgefunden haben. Wozu also noch mehr Geld ausgeben?
Baubiologen haben auch eine Art Daseinsberechtigung... solange Sie nicht als Rattenfänger durch die Lande ziehen.

Bei den Messkampagnen wurden Messungen vorwiegend im Freien vorgenommen und nimmt dem besorgten Bürger sicherlich nicht die Angst, wie eine Messung vor Ort in den eigenen Räumen.

Ich finde das, was die in Luxemburg machen ebenfalls sehr gut. Ein Baubiologe bewertet nach "seinen" Grenzwerten und lebt von der Abschirmung. Eine Umweltambulanz wertet vermutlich zwischen den baubiologischen und den offiziellen Grenzwerten. So eine Einrichtung halte ich auf jeden Fall für eine neutralere Stelle und die schaffen es m.E. am ehesten noch verängstigte Menschen aufzufangen, bevor sie in die esoterischen und verschwörungstheoretischen Fängen geraten und dort dann verlorengehen.

Bayern: Personendosimeter gratis ausleihen

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 18.08.2010, 12:14 (vor 3756 Tagen) @ Diagnose-Reflex

Baubiologen haben auch eine Art Daseinsberechtigung... solange Sie nicht als Rattenfänger durch die Lande ziehen.

In Bayern gibt es eine staatliche Stelle, die Personendosimeter unentgeltlich an besorgte Bürger ausleiht, und die auch die Auswertung/Bewertung der aufgezeichneten Messdaten übernimmt. Damit ersparen sich die Leute unnötige Investitionen (Schirmung etc.), die mMn sehr wahrscheinlich sind, wenn ein Baubiologe die sogenannten "starken Anomalien" misst, die im wirklichen Leben der realen Risiken jedoch überhaupt keine Rolle spielen. Baubiologen können ihre Kunden an sich nicht neutral im EMF-Angelegenheiten beraten, sie müssten sonst vermutlich ebenso verhungern wie so mancher Versicherungsmakler.

Zum Angebot in Bayern (und nur für Bayern) hat das IZgMF einen ausführlichen Artikel in Arbeit ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Rattenfänger

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum